Rollifahrer wandert nach Italien aus

Italien, Portugal (waren mal mehr, sind aber im Laufe der Zeit in eigene Bereiche ausgewandert)

Moderator: Moderatoren

Fr33l4nc3r
Beiträge: 1
Registriert: Mo Nov 18, 2013 10:49 am

Rollifahrer wandert nach Italien aus

Beitrag: #51973 Fr33l4nc3r
Mo Nov 18, 2013 10:55 am

Hallo Freunde des Fernwehs,
seit Juni bin ich besitzer eines Appartments in der Nähe von Triest in Italien, wobei ich aber aufgrund Umbauarbeiten im Bad, jetzt erst richtig dort hinziehen kann. Was mich interessiert, wie die italienischen Frauen auf Rollstuhlfahrer reagieren? Damit meine ich nicht spezifisch, sondern eben generell die Einstellungen dazu dort sind

Benutzeravatar
Oryx
Beiträge: 667
Registriert: Mo Jun 18, 2007 9:54 am
Wohnort: Namibia

Beitrag: #52121 Oryx
Do Nov 28, 2013 8:41 am

Ich habe eine Freundin, die in Italien lebt, und sie hat Deine Frage so beantwortet: "Du musst viel Geld haben, dann kannst Du auch behindert sein. Besser ist aber: Geld und gesund." Wobei viel Geld natürlich wirklich "viel Geld" bedeutet. Das Erste, was die Frauen dort von Dir erwarten, ist, dass Du mit ihnen einkaufen gehst. Juwelen, Kleider, Schuhe, Handtaschen. Wenn Du dann eine ganze Menge hingeblättert hast, kann man über andere Dinge reden. (Ich rede jetzt nicht von Frauen, die einen festgelegten Stundensatz haben, sondern von den anderen.)

Natürlich sind nicht alle Frauen dort so, aber die Einstellung ist schon sehr materialistisch. Die "poltisch korrekte" Einstellung Behinderten gegenüber, die man eventuell von Deutschland gewöhnt ist, ist in Italien nicht so verbreitet. Außer Du triffst eine absolute Ausnahmefrau. Die solltest Du dann sofort heiraten. ;-)


Zurück zu „Die Sonnenländer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast