Panama - wie lebt es sich da?

Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Peru,
Surinam, Panama, Mexiko

Moderatoren: arnego2, Caribe-Klaus, Moderatoren

vallartina
Beiträge: 212
Registriert: Do Mai 27, 2010 4:06 pm
Wohnort: Mexico
Kontaktdaten:

Beitrag: #45032 vallartina
Do Okt 27, 2011 5:34 am

Hey brooklyn - wieso so weit ab vom Schuss? Geographisch gesprochen.
Gruss nach MexCity!
No hay nada imposible, porque los sueños de ayer son las esperanzas de hoy y pueden convertirse en realidad mañana.

travelheidi
Beiträge: 48
Registriert: Sa Okt 30, 2010 8:26 pm
Wohnort: wieder Salzburg

Big Apple

Beitrag: #45049 travelheidi
Fr Okt 28, 2011 5:51 pm

La Cuidad de Mexico?

is Brooklyn nicht in New York City? NYC.NY.

da habe ich etwas überlesen, "wurscht" weil beide Städt haben was-
deshalb "passt scho".

Benutzeravatar
brooklyn
Beiträge: 333
Registriert: So Jul 24, 2011 10:44 pm
Wohnort: Ab heute Plan "D"

Plan A, B, C, usw....

Beitrag: #45075 brooklyn
Do Nov 03, 2011 11:04 pm

vallartina hat geschrieben:Hey brooklyn - wieso so weit ab vom Schuss? Geographisch gesprochen.


Geographisch gesehen liegt Panama doch im Zentrum des amerikanischen Kontinents. Steuerlich gesehen macht das ja auch Sinn, und ehrlich gesagt wird die Lage in Mexiko doch immer verworrener.

Also sehe ich mich schon mal nach Alternativen in Lateinamerika um. Meine Topfavoriten sind der Süden Chiles und eben Panama. Sind aber eher Gedankenspiele und vorsichtige Erkundungen.

Mein Motto: Wenn Plan A nicht klappt, keine Sorgen machen, das Alphabet hat noch viele Buchstaben. Gruss an die Bahia de Banderas!

carlcromwell
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 10, 2010 12:05 pm
Wohnort: Turks & Caicos Islands

Beitrag: #46433 carlcromwell
Mi Mai 16, 2012 5:22 pm

Bargeldpflicht gibt es keine mehr oder es wird zumindest nicht kontrolliert.
Man benötigt jedoch ein Rückflugticket, zumindest hätte mich Copa Air sonst nicht nach Panama geflogen.

Panama City ist halt ne Großstadt, überall Wolkenkratzer. Viel Verkehr, Smog, Strand ist dreckig ohne Ende. Das sind mal die größten Nachteile. Überall steht Policia mit MPs rum, scheint viel Kriminalität zu geben. Achja die Leute dort sprechen überwiegend KEIN Englisch.

Vorteile sind: Alles extrem billig, große Auswahl an Produkten. Optimale Shoppingdestination. Hübsche kolumbianische Frauen ;)

Benutzeravatar
henry
Beiträge: 1719
Registriert: Sa Dez 06, 2008 3:44 pm
Wohnort: seit mehr als 5 Jahren Cartagena/Colombia

Beitrag: #46436 henry
Mi Mai 16, 2012 6:44 pm

carlcromwell hat geschrieben:Vorteile sind: Alles extrem billig


@Cromwell, na dann kauf da mal ein Grundstueck und dann berichte uns :lol:

aber mal im ernst: immobilien sind da inzwischen irreal teuer....
Gruesse Henry

carlcromwell
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 10, 2010 12:05 pm
Wohnort: Turks & Caicos Islands

Beitrag: #46443 carlcromwell
Do Mai 17, 2012 11:48 am

http://www.panamaequity.com/blog/2012-p ... ate-report

Angeblich fallen die Condo Preise bereits. Wird auch sehr viel gebaut. Erinnert mich an Dubai vor 5,6 Jahren.
Denke das ist genau der falsche Zeitpunkt dort was zu machen.

carlcromwell
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 10, 2010 12:05 pm
Wohnort: Turks & Caicos Islands

Beitrag: #46977 carlcromwell
Mo Jul 02, 2012 1:29 pm

Bin die Tage wieder eingereist. Erneut keine Kontrolle wg. Bargeld.

Wetter ist sogar noch nen Tick besser als in der Karibik, richtig schoen warm tagsueber. Nachts braucht man aber einen Pulli, gerade wenn es geregnet hat.


Hab mal paar bessere Viertel angesehen wegen Immobilien. Scheint viel Kriminalitaet zu geben. Die meisten Haeuser haben Gitterstaebe vor den Fenstern. Fraglich ob man so dauerhaft leben moechte.

Insgesamt dennoch sehr billig. Mit 200k USD bekommt man eine super Wohnung. Das muss man eh investieren wegen der Aufenthaltsgenehmigung denke ich.

Benutzeravatar
henry
Beiträge: 1719
Registriert: Sa Dez 06, 2008 3:44 pm
Wohnort: seit mehr als 5 Jahren Cartagena/Colombia

Beitrag: #46981 henry
Mo Jul 02, 2012 3:08 pm

carlcromwell hat geschrieben:
Insgesamt dennoch sehr billig. Mit 200k USD bekommt man eine super Wohnung.


@cromwell, na dann sag doch mal, was eine vergleichbare Wohnung auf den Turks- und Caicos-Inseln, wo du ja wohnst, kostet.

damit man man verstehen kann, was du unter sehr billig verstehst.

danach sag ich dir dann, welches Anwesen man in kolumbien fuer 200.000 US Dollar erwerben kann.

Aber zuerst du...
Gruesse Henry

carlcromwell
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 10, 2010 12:05 pm
Wohnort: Turks & Caicos Islands

Beitrag: #46982 carlcromwell
Mo Jul 02, 2012 7:46 pm

Gibt keinen Neubau wg der Wirtschaftskrise, kann man schlecht vergleichgen. Bestand gibt es wohl so ein kleines Hotelzimmer um das Geld, da zahlt man aber paar hundert USD an Gebuehren jeden Monat. Dafuer koennt man hier wiederum eine grosse Wohnung mieten.

In meiner Heimatstadt in Deutschland gibt es fuer das Geld uebrigens ebenso nur ein ein Zimmer Appartment. Dort gehen die Quadratmeterpreise wegen der niedrigen Zinsen derzeit auf ca. 4.000 Euro im Citybereich, in Toplagen auch auf 10.000 und mehr.

Benutzeravatar
henry
Beiträge: 1719
Registriert: Sa Dez 06, 2008 3:44 pm
Wohnort: seit mehr als 5 Jahren Cartagena/Colombia

Beitrag: #46983 henry
Mo Jul 02, 2012 8:13 pm

carlcromwell hat geschrieben:In meiner Heimatstadt in Deutschland gibt es fuer das Geld uebrigens ebenso nur ein ein Zimmer Appartment.


ok, es geht ja um 160.000 euro. du vergleichst also deutsche Bestlage (Muenchen Spitzengegend) mit guter Lage in Ciudad Panama. klar, dass das dann in Panama fuer dich alles "extrem billig", wie du es nennst, ist.

bist du denn schon mal auf die - fuer jeden andern naheliegende - Idee gekommen, die Preise in Ciudad Panama mit den Preisen in der REGION zu vergleichen? also mit den preisen in Kolumbien etwa, aber auch in Costa Rica, Nicaragua und und und? mit Laendern also, die in unmittelbarer Naehe sind?

Bist du nicht; denn sonst wuerdest du von "Pamama extrem billig" mit sicherheit nichts, aber auch gar nichts schreiben. Aber ok, du vergleichst Panama mit Bestlage Muenchen; dann verzichte ich auch darauf, dir Vergleichspreise in Kolumbien zu nennen, wuerde ja eh nicht in dein Weltbild passen... 8)
Gruesse Henry

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #46986 Siggi!
Mo Jul 02, 2012 8:54 pm

Preise in DE: Wir hatten im Winter im bayerischen Wald eine Ferienwohnung in einem touristischen Ort mit guter Infrastruktur gekauft, lag bei gut 400 Euro/qm. Ausstattung des Gemeinschaftsbereiches mit Hallenbad, Fitnessstudio, Sauna, Spielecke für die Kinder, etc. Auch innerhalb von DE gibt es da deutliche Unterschiede ohne jetzt die Preise in den neuen Bundesländern bemühen zu müssen.

Gruß
Siggi

Benutzeravatar
henry
Beiträge: 1719
Registriert: Sa Dez 06, 2008 3:44 pm
Wohnort: seit mehr als 5 Jahren Cartagena/Colombia

Beitrag: #46994 henry
Di Jul 03, 2012 1:14 am

Siggi! hat geschrieben:Preise in DE: Wir hatten im Winter im bayerischen Wald eine Ferienwohnung in einem touristischen Ort mit guter Infrastruktur gekauft, lag bei gut 400 Euro/qm.


@Siggi, weiss ich doch, dass das so ist.

Das will Cromwell aber nicht hoeren. Er will ja hier Panama (Wohnung fuer 200.000 US Dollar) als (seiner Behauptung nach) "extrem billig" hinstellen - und da passt es natuerlich nicht, wenn du solche Preise im 1. Welt - Land Deutschland nennst :)
Gruesse Henry

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #46995 Siggi!
Di Jul 03, 2012 8:16 am

henry hat geschrieben:und da passt es natuerlich nicht, wenn du solche Preise im 1. Welt - Land Deutschland nennst

Darum war ich ja so böse und habe das Beispiel gebracht.

Wenn ich mir dann noch die Preise in einigen Regionen in den neuen Bundesländern anschaue, dann können diese durchaus auch mit Billigangeboten für 20000-30000 Euro in Ungarn oder Bulgarien konkurrieren. Ein Bekannter hatte sogar in der Nähe von Gera ein altes Haus für 1 Euro übernommen. Den Vorbesitzern war nur wichtig, dass es erhalten wurde.

Wenn ich mir die Immobilienpreise auf der Krim so anschaue, dann kann ich diese Preise schon deutlich höher als in den günstigen Regionen in DE. Wenn ich dann noch viel das niedrigere Durchschnittsgehalt berücksichtige, dann kann man die Preise hier nur als teuer empfinden.

Gruß
Siggi

carlcromwell
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 10, 2010 12:05 pm
Wohnort: Turks & Caicos Islands

Beitrag: #47008 carlcromwell
Mi Jul 04, 2012 3:00 pm

henry hat geschrieben:bist du denn schon mal auf die - fuer jeden andern naheliegende - Idee gekommen, die Preise in Ciudad Panama mit den Preisen in der REGION zu vergleichen? also mit den preisen in Kolumbien etwa, aber auch in Costa Rica, Nicaragua und und und? mit Laendern also, die in unmittelbarer Naehe sind?


Nein dort war ich noch nicht. Hab ne Zeit in Osteuropa gelebt und bin dann von dort direkt in die Karibik. Was empfiehlst Du denn anzusehen? Ich habe derzeit nicht so viel zu tun und noch einige Zeit zu Reisen dieses Jahr.


henry hat geschrieben:Bist du nicht; denn sonst wuerdest du von "Pamama extrem billig" mit sicherheit nichts, aber auch gar nichts schreiben. Aber ok, du vergleichst Panama mit Bestlage Muenchen; dann verzichte ich auch darauf, dir Vergleichspreise in Kolumbien zu nennen, wuerde ja eh nicht in dein Weltbild passen... 8)


Ich habe lediglich Toplage mit Toplage verglichen, nur in verschiedenen Laendern. Was hinkt an dem Vergleich?

carlcromwell
Beiträge: 83
Registriert: Mi Mär 10, 2010 12:05 pm
Wohnort: Turks & Caicos Islands

Beitrag: #47009 carlcromwell
Mi Jul 04, 2012 3:03 pm

Siggi! hat geschrieben:Preise in DE: Wir hatten im Winter im bayerischen Wald eine Ferienwohnung in einem touristischen Ort mit guter Infrastruktur gekauft, lag bei gut 400 Euro/qm. Ausstattung des Gemeinschaftsbereiches mit Hallenbad, Fitnessstudio, Sauna, Spielecke für die Kinder, etc. Auch innerhalb von DE gibt es da deutliche Unterschiede ohne jetzt die Preise in den neuen Bundesländern bemühen zu müssen.

Gruß
Siggi


Genau so ist es. Wenn man hier 50 Meilen aus der City rausfaehrt werden sich auch ganz andere Preise aufgerufen als mitten im Stadtzentrum. Im osten Deutschland kann man z. B. auch einen ganzen Wohnblock fuer weniger als 10m2 in Muenchen oder Frankfurt erwerben.


Zurück zu „Süd-, Mittelamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast