Lagebericht Ecuador

Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Peru,
Surinam, Panama, Mexiko

Moderatoren: arnego2, Caribe-Klaus, Moderatoren

Mersi
Beiträge: 33
Registriert: Di Dez 05, 2006 10:24 pm
Wohnort: GUAYAQUIL/EKUADOR

Lagebericht Ecuador

Beitrag: #53642 Mersi
Fr Apr 04, 2014 1:37 am

Nachdem ich in der letzten Zeit kaum hier im Forum aktiv gewesen bin, möchte ich hier nun wieder verstärkt Informationen über Ecuador einstellen. Auch aus dem Grund, da anscheinend keine weiteren Foristen hier über das Land berichten. In den letzten Jahren hat sich Ecuador weitgehend positiv entwickelt. Grosse Geldsummen wurden in die Infrastruktur und in die Sozialpolitik investiert. Vor allem das Strassennetz wurde renoviert und ausgebaut, was einen sehr positiven Einfluss auf den Tourismus hat. Laut offiziellen Angaben hat das Land im 1. Quartal 2014 etwa 18 % mehr Touristen als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. In den letzten Jahren gibt es nun auch so etwa wie politische Stabilität. Während von 1996 bis 2006 insgesamt 7 verschiedene Präsidenten regiert haben, wird dieser Posten nun seit Anfang 2007 vom sozialistischen Präsidenten Rafael Correa eingenommen. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern, die schon mal vom Volk oder vom Militär vertrieben wurden, weist Correa auch nach 8 Jahren im Amt hohe Popularitätsraten bei den Einheimischen auf. Aus meiner Sicht hat sich die Lage der Bevölkerung jedenfalls stark verbessert. Im Ausland sind die Erfolge der ecuatorianischen Regierung auch schon wahrgenommen worden, allerdings werden auch viele Themen relativ kontrovers behandelt. Was man zum Beispiel über das ecuatorianische Presserecht in Deutschland zu lesen bekommt ist sehr unzureichend recherchiert und basiert meistens auf Meinung einheimischer Journalisten, welche aufgrund der Weisung ihrer Arbeitgeber versuchen die Erfolge der Regierung zu diskreditieren. Die Presse hat Correa nämlich nie verziehen das sie nun nicht mehr tun und lassen können was sie wollen. Dazu muss man verstehen das es hier Gang und Gebe war einfach mal was zu schreiben, ob wahr oder unwahr spielte dabei keine Rolle, und nach dem Dafürhalten der einheimischen Presse alles durch die Pressefreiheit gedeckt war. Wer ausführliche Informationen zu Ecuador wünscht kann sich gerne per PM bei mir melden. Ich habe in den letzten Jahren auch einen eigenen Blog zu Ecuador betrieben, auf dem es viele interessante Informationen zum Land gibt.

Benutzeravatar
Mexikan
Beiträge: 111
Registriert: Fr Jan 17, 2014 4:25 pm
Wohnort: ©2014 Mexiko Stadt

Direkt aus Ecuador

Beitrag: #53643 Mexikan
Fr Apr 04, 2014 7:36 am

Freut mich einen so positiven Bericht aus Ecuador zu lesen. Macht den Besuch dieses Forums wieder interessanter. Danke für die Mühe das hier einzustellen.

Benutzeravatar
arnego2
Moderator
Beiträge: 2124
Registriert: Di Feb 17, 2004 6:51 pm
Wohnort: Venezuela, Insel Margarita, Porlamar
Kontaktdaten:

Beitrag: #53645 arnego2
Fr Apr 04, 2014 1:50 pm

Toll wenn es Bergauf geht, nur warum muss man sich ueber PM an dich richten?

Ich meine in einem Forum sollten alle etwas davon haben, davon bezieht sich auf Bedingungen die vor allem Einwandern nutzen koennten.

Zum Schreibstil, ein paar Absaetze machen den Beitrag wessentlich leichter zu lesen. :) nur so als Tip.
Moderatorenlink: arnego2 und Social Media

Mersi
Beiträge: 33
Registriert: Di Dez 05, 2006 10:24 pm
Wohnort: GUAYAQUIL/EKUADOR

Beitrag: #53646 Mersi
Fr Apr 04, 2014 3:07 pm

@Mexikan: Danke
@Arnego: Hier der Link des Blogs: http://marcus1974.blog.de Ich wollte ihn schon in den Beitrag gestern einbauen, war mir aber nicht sicher ob es bei euch erlaubt ist. Deshalb hätte ich den Link dann nur an interessierte Personen weitergegeben.

Gruss,

Mersi

Benutzeravatar
arnego2
Moderator
Beiträge: 2124
Registriert: Di Feb 17, 2004 6:51 pm
Wohnort: Venezuela, Insel Margarita, Porlamar
Kontaktdaten:

Beitrag: #53647 arnego2
Fr Apr 04, 2014 7:50 pm

Halloechen kein Problem, aber was wir sehen wollen ist das du die Infos hier im Forum postet, besser fuer dich und besser fuer uns.
Moderatorenlink: arnego2 und Social Media

Mersi
Beiträge: 33
Registriert: Di Dez 05, 2006 10:24 pm
Wohnort: GUAYAQUIL/EKUADOR

Lebenshaltungskosten Ecuador

Beitrag: #53655 Mersi
So Apr 06, 2014 3:56 pm

Hier nun ein Link zu den aktualisierten Lebenshaltungskosten für Ecuador
im April 2014:

http://marcus1974.blog.de/2014/04/06/le ... -18173903/

Gruss,

Mersi

Benutzeravatar
arnego2
Moderator
Beiträge: 2124
Registriert: Di Feb 17, 2004 6:51 pm
Wohnort: Venezuela, Insel Margarita, Porlamar
Kontaktdaten:

Beitrag: #53656 arnego2
So Apr 06, 2014 4:14 pm

Wie schon angesprochen: Wir wuerden es wessentlich lieber sehen das die Infos hier erscheinen und nicht einfach nur ein Link zu deinem Blog gelegt wird. Ist das so schwer zu verstehen?
Moderatorenlink: arnego2 und Social Media

Mersi
Beiträge: 33
Registriert: Di Dez 05, 2006 10:24 pm
Wohnort: GUAYAQUIL/EKUADOR

Beitrag: #53657 Mersi
So Apr 06, 2014 4:35 pm

Ok, zukünftig werde ich dann die Artikel die Auswanderung betreffen zuerst hier schreiben. Da ich den Blog jedoch jetzt bereits seit mehr als 2 Jahren betreibe müsste ich eine Menge an Informationen nochmals hier einstellen.

Jetzt habe ich es richtig verstanden :oops:

Benutzeravatar
Sascha Blodau
Beiträge: 1223
Registriert: Fr Dez 08, 2006 2:26 pm
Wohnort: München, Seit 2011
Kontaktdaten:

Beitrag: #53660 Sascha Blodau
So Apr 06, 2014 9:07 pm

..schön mal etwas positives über die Entwicklung in Ecuador zu lesen. Das war ja auch immer so sehr als Bananenrepublik verrufen.
Währe gut wenn sich das jetzt ändern könnte.
Aus unserer Berliner Zeit kenne ich einige Ecuadorianer die aus Otavalo stammen, sehr nette Leute, wir hatten eine Menge Spaß zusammen..
Alles was du brauchst, kommt im richtigen Moment zu dir. Sei geduldig.

Mersi
Beiträge: 33
Registriert: Di Dez 05, 2006 10:24 pm
Wohnort: GUAYAQUIL/EKUADOR

Beitrag: #53661 Mersi
Mo Apr 07, 2014 12:19 am

Ja, es hat sich wirklich viel positives getan. Der aktuelle Präsident hat sogar ein Buch über die Zeit vor seinem Amtsantritt geschrieben mit dem sinnigen Titel "Ecuador, de la Bananarepublica a la No-Republica". Man merkt das der Mann ursprünglich Wirtschaftswissenschaftler ist und seine Änderungen konsequent durchzieht.

Im Augenblick wird am Thema "Sicherheit" gearbeitet, welches aber eigentlich nur in den Grosstädten Quito, Guayaquil, Cuenca und Manta ein Problem darstellt. Es wurden im Laufe des Jahres bereits mehrere Tonnen Kokain sichergestellt, zahlreiche Banden aufgelöst etc. Seit beispielsweise alle Handys mit den IMEI-Nummer gemeldet werden müssen ist der Handyklau drastisch zurückgegangen, da kein Telefonanbieter hier diese Geräte wieder anmeldet. Seit letztem Monat werden diese Daten nun auch mit den Anbietern in Kolumbien und Peru ausgetauscht, damit die Handys nun auch in den Nachbarländern nicht aktiviert werden können. Auch mit dem System der ausgerufenen Belohnungen für die meist gesuchten Verbrecher hat man entgegegen der normalen Verhaltensweise der Südamerikaner Erfolg. Wer heute auf diese Liste kommt wird normalerweise innerhalb weniger Tage geschnappt. Früher wurde selbst bei Straftaten wo man selbst das Opfer war nicht die Polizei gerufen, aus Angst das die Polizei die Daten an die Täter weitergibt.

Ende Dezember wurde beispielsweise ein japanisches Ehepaar in Guayaquil beim Rückweg von einem Restaurant zum Hotel in einem Taxi gekidnappt. Da sie sich dagegen wehrten ausgeraubt zu werden, wurden beide angeschossen. Der Mann erlag seinen Verletzungen, die Frau überlebte. Die Regierung setzte eine Belohnung von 200.000 US-$ auf Hinweise auf die Täter aus. Innerhalb von 10 Tagen wurden sämtliche Täter gefasst und vom überlebenden Opfer identifiziert.

Es muss natürlich noch vieles besser werden, aber ich sehe das man auf dem richtigen Weg ist.

travelheidi
Beiträge: 48
Registriert: Sa Okt 30, 2010 8:26 pm
Wohnort: wieder Salzburg

Ecuador

Beitrag: #53846 travelheidi
Fr Mai 02, 2014 7:28 am

@Mersi - der Link/Bloq- das ist eine tolle Info!
ein Auswanderer der sich in "seinem Land engagiert"- einfach klasse!

sooo sollte es in einem "Auswanderforum" sein-


@Mersi- Danke und weiterhin viel Erfolg!

Lg Heidi

Mersi
Beiträge: 33
Registriert: Di Dez 05, 2006 10:24 pm
Wohnort: GUAYAQUIL/EKUADOR

Beitrag: #53857 Mersi
Fr Mai 02, 2014 2:17 pm

Liebe Travelheidi,

danke für deine positive Antwort.

In meinem Blog versuche ich eigentlich immer einen Mix aus Informationen für Touristen, Auswanderer und Leuten die am täglichen Leben in Ecuador interessiert sind einzustellen. Logischerweise eignet sich nicht jeder einzelne Blogeintrag um hier erwähnt zu werden. Schliesslich geht es hier im Forum ja ganz speziell um das Thema "auswandern".

Der Blog bietet mir zumindestens den Vorteil das ich dort punktgenau Informationen einstellen kann, ohne dass das eigentliche Thema auf lange Sicht "verwässert" wird. Hier im Forum kommen in den einzelnen Threads dann schon auch mal Fragen oder Kommentare von anderen "Usern" die nur wenig mit dem eigentlichen Thema zu tun haben und die den Informationsgehalt manchmal auch zweitrangig werden lassen. Dies ist in meinen eröffneten Threads hier bisher noch nicht passiert, habe allerdings auch schon andere Beispiele hier gesehen, wo dann die Diskussion zwischen einzelnen "Usern" einen grösseren Stellenwert einnimmt als der eigentliche "Kernbeitrag".

Ein Forum lebt nun mal von der Teilnahme seiner User. Je mehr geschrieben wird, umso grösser die Wahrscheinlichkeit dass die entsprechende Seite von weiteren Usern besucht wird. Ich habe mich
jetzt dazu entschlossen Themen die das Auswandern nach Ecuador betreffen wieder verstärkt hier einzustellen. Ich hoffe das die Leser dann hier auch die Informationen finden, die sie suchen.

Gruss,

Mersi


Zurück zu „Süd-, Mittelamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast