Schlossermeister und Schmiedemeister gesucht?

Moderator: Moderatoren

Till
Beiträge: 4
Registriert: Fr Aug 01, 2008 12:01 am
Wohnort: Hessen

Schlossermeister und Schmiedemeister gesucht?

Beitrag: #24269 Till
Fr Aug 01, 2008 12:14 am

Hallo
Ich bin neu hier und stelle vielleicht Fragen, die schon oft so aufgetaucht sind.....
Ich bin Schlossermeister und Schmiedemeister, habe in einem kleinen Handwerksbetrieb gelernt - ein Maschinenbau mit Schwerpunkt Stahlbau( dort wurde viel verlangt- es stellte sich aber immer wieder als brauchbar heraus ).
Bis zum Konkurs des Betriebes hatte ich mich zum stellvertetenden Kundendienstleiter hochgearbeitet.
Zu meinen Kenntnissen außer den klassischen Schlossergebieten wie schweißen etc. gehören Kenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen Hydraulik, Steuerungsbau und sehr gute Grundkenntnisse in Elektrik.
Ist sowas in Australien gesucht? Schweißerprüfungen ( Dünnblech und Blech bis 30mm) sind alle seit Jahren abgelaufen.
Auf den Jobbörsen werden alle möglichen Jobs angeboten- irgendwie finde ich mich darin aber nicht wieder.
Hat jemand eine Idee, unter welchen Stichworten man suchen könnte oder ( etwas unverschämt...... hat jemand Adressen....?)
Schon mal vielen Dank im Voraus.
Ach, so als Absacker hinterher.... kann es sein, daß ich mit 45 Jahren einfach schon zu alt bin?

Viele Grüße
Till

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #24271 Siggi!
Fr Aug 01, 2008 6:37 am

Hallo Till,

darf ich mal fragen, warum ausgerechnet diese Länder? Kennst Du sie oder ist es die vage Hoffnung, dass dort der Arbeitsmark besser ist? Hast Du sehr gute Englischkenntnisse?

Gruß
Siggi

Till
Beiträge: 4
Registriert: Fr Aug 01, 2008 12:01 am
Wohnort: Hessen

Beitrag: #24278 Till
Fr Aug 01, 2008 1:28 pm

Hello Siggi,
i was never in australia or new zealand before, but i like both countries. At once, australia such a big continent with its incredible deserts, outback and silence and its very long coasts and also the cities with - i hope so - enough industrie and possibilities.
And then new zealand with a changing face from one island to the other. If you first like to climb hills and then you would like to go swimming in the sea- it takes only 1 hour.....

But i think, my biggest problem is my age...... i wrote it in the message before......

Why do you ask me this question? Is it enough english, i showed you in this short text or is it necessary to write a little bit more next time?


Your sincerly
Till

Da werden bestimmt einige grammatikalische Fehler drin stecken- es ist schon ein ganzes Weilchen her, daß mein Englisch gefordert war.... oder besser so:
I hope, i made not too many mistakes- even my grammar...... My english is very rusty, i didn`t spoke or write it for years..... ;-).

Till
Beiträge: 4
Registriert: Fr Aug 01, 2008 12:01 am
Wohnort: Hessen

Beitrag: #24279 Till
Fr Aug 01, 2008 1:34 pm

Im übrigen geht Deutschland die Bachgasse runter- das ist jetzt platt- trifft aber hundert % ig zu - leider! Mit was kann man denn noch hier auftrumpfen????
Das, was dieses Land ausgemacht hatte und jeden Auswanderungswillen im Keim erstickt hätte ist systematisch zerstört worden.

Meine Eltern z.Bsp. würden - wenn sie denn noch lebten - diese Land nicht mehr wiedererkennen! Und es liegen aktuell nur etwa 25- 30 Jahre dazwischen.

rabiene
Beiträge: 2471
Registriert: So Sep 04, 2005 6:22 pm
Wohnort: Georgia

Beitrag: #24281 rabiene
Fr Aug 01, 2008 2:38 pm

ich glaube Australien hat eine Altersgrenze fuer Leute aus dem Ausland....

schau mal hier
http://www.google.com/search?hl=en&sa=X ... ia&spell=1

hier die Immi-Seite
http://www.immi.gov.au/

Why do you ask me this question? Is it enough english, i showed you in this short text or is it necessary to write a little bit more next time?


Diese Frage ist sehr berechtigt,denn wen du die Fachausdruecke fuer deinen Job nicht drauf hast...stehst du ziemlich dumm da...nur mit eingerostetem Smalltalk englisch kommt man nicht weit....ist jetzt nicht boese gemeint,weil die meisten nicht perfekt Englsch sprechen wenn sie auswandern.... :wink:

Das erste was mein Mann gelernt hat,als er wusste das wir nach USA gehen war...seine ganzen Work-Vokabeln...ohne das waere er aufgeschmissen gewesen..das normal Reden ist learning by doing und den "Grundstock" hast du ja.... :wink:

i didn`t spoke

da du schon did benutzt hast...also die Vergangenheit, muss es heissen didn't speak :oops: ...nur mal so...no offense

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #24283 Siggi!
Fr Aug 01, 2008 3:14 pm

Hallo Till,

Is it enough english, i showed you in this short text or is it necessary to write a little bit more next time?

Ich bin nicht der Sprachprüfer, diese Frage musst Du Dir selbst beantworten. :wink:

Ich würde zuerst einmal abklären, ob Du überhaupt eine Chance hast, ein Visum zu erhalten. Die Webseiten der Botschaft (s. Beiträge hier im Forum) enthalten die notwendigen Infos.

Wenn Du willst, könntest Du alternativ auch versuchen, ob sich was in der Schweiz oder in Österreich findet. Die "Einwanderung" ist dort sicher kein Problem.

Das, was dieses Land ausgemacht hatte und jeden Auswanderungswillen im Keim erstickt hätte ist systematisch zerstört worden.

Lies mal die kritischen Berichte hier im Forum zu Australien und Neuseeland. Auch in den anderen Ländern gibt es Probleme, nur kennt man sie meist nicht, sondern nur die schönen Reiseberichte.

Gruß
Siggi
Zuletzt geändert von Siggi! am Sa Aug 02, 2008 7:17 am, insgesamt 1-mal geändert.

rabiene
Beiträge: 2471
Registriert: So Sep 04, 2005 6:22 pm
Wohnort: Georgia

Beitrag: #24285 rabiene
Fr Aug 01, 2008 6:35 pm

Vielleicht noch eine kleine Anregung....Canada.....da suchen sie gute Handwerker wie bloed....und da gibt es auch keine Altersgrenze....

pierre
Beiträge: 200
Registriert: Sa Jun 09, 2007 10:34 pm

Beitrag: #24289 pierre
Fr Aug 01, 2008 11:04 pm

@ Till
da du anscheinend ja noch nie im Ausland gearbeitet hast, solltest du dich auch erstmal ueber die Haerte der dort ueblichen Arbeitsbedingungen erkundigen; - steht viel hier im Forum drin ..

aber mit 45 sollte man dann vor dem Auswandern auch die Wirtschaftteile der Weltpresse lesen (e.g. Financial Times..), bevor man D soweit negativ beurteilt...
und es gibt da fuer dich Hoffnung: .. z.B. die GTZ , oder den DED, die suchen Leute wie dich (wegen deiner Qualifikation, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt) fuer's Ausland und bezahlen auch die noetigen Schulungszeiten - und du kannst die ersten Schritte auf fremden Boeden machen ohne finanz. Risiken;
... und einmal in einem Land, das dir gefaellt, kannst du immer noch die Kontakte knuepfen um dort zu bleiben, ansonnsten laesst man dich weiter wandern - und du geniesst den Schutz des weltweit unerreichten Sozialsystems in D, ( danach kommt F, dann S, CH, A, GB...)...
.. my first thought was to deliver this in english but decided you may be lacking comprehension; and AUS and NZ treat newcomers as slaves/shit, specially if the have no language skills nor millions;

nonetheless

- Pierre -

... wherever he laid down his head was his home ...

Till
Beiträge: 4
Registriert: Fr Aug 01, 2008 12:01 am
Wohnort: Hessen

Beitrag: #24290 Till
Fr Aug 01, 2008 11:09 pm

Hallo
Ich nehme keine Korrektur für übel..... ( nur mal so am Rand).
Ich habe beim durchstöbern der Seiten inzwischen einige überraschende Aussagen über die Arbeitsverhältnisse und Zustände gelesen......
Es ist notwendig, das auch in die Überlegungen einzubeziehen. Da es auch noch keine konkrete Auswanderung gibt und alles vorerst nur in einem "Planspiel" existiert, stellen Abänderungen auch kein Problem dar.
Man darf auch nicht stur an einem Vorhaben festhalten, wenn die Erfahrungen anderer derart Negativ sind.
Vielleicht haben mir die wenigen Tage hier in diesem Forum schon genügt, meine Vorstellungen in ein realistischeres Bild umzuwandeln ( ich bin aber kein Träumer!- nicht daß das jetzt jemand von mir denkt....). Woher sollte man auch das Wissen haben, wenn man bislang keinen Kontakt mit Personen hatte, die genau diese Erfahrungen sammeln konnten (weshalb sucht man sonst ein solches Forum auf ;-) ).
Und... richtig, die Spezialvokabeln aus dem Fachbereich sind ungeheuer wichtig. Ich hatte mir zu meinen Kundendienstzeiten ein "Schmierblatt" angelegt, auf welchem ganz spezielle Fachausdrücke aufgeschrieben wurden- die "normalen" Bezeichnungen für das Handwerk sind sowieso als Grundkenntnisse vorhanden ( Firmenkontakte nach Nah- und Fernost waren damals Tagesgeschäft).
Vielen Dank für alle Antworten- jede einzelne war für mich wichtig!
In diesem Sinne.... vielleicht bis demnächst?
Grüße
Till

Suesskraut
Beiträge: 112
Registriert: Fr Mär 23, 2007 1:21 pm
Wohnort: Hannover

Beitrag: #24297 Suesskraut
Sa Aug 02, 2008 12:46 pm

Hi Till, ich bin mir ziemlich sicher, dass in Oz die Altersobergrenze zur Arbeitsmigration leider 40 Jahre ist - aber schau sicherheitshalber nochmal auf den Seiten aus rabienes post nach!
If you don't live on the edge, you're taking up too much space.


Zurück zu „Australien, Neuseeland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast