Auswandern in die DomRep

Karibisches Meer, Kuba (Cuba), Puerto Rico, Hispaniola (Dominikanische Republik, República Dominicana), Dominica

Moderatoren: Caribe-Klaus, Moderatoren

Arrag
Beiträge: 6
Registriert: Mo Aug 07, 2017 12:56 pm
Wohnort: Mönchengladbach
Zodiac: Virgo

Auswandern in die DomRep

Beitrag: #59732 Arrag
Mo Aug 07, 2017 1:32 pm

Hallo und guten Tag
Ich bin neu hier und möchte mich Vorstellen
Heiße Josef und bin in wenigen Tagen 62 Jahre alt und gehe im kommendem Jahr in Rente, und möchte mit meiner Frau in die Dom Rep ziehen.
bin für Anregungen und Tipps dankbar und bin eigentlich ein umgänglicher und lustiger Mensch.
wir waren schon 8 mal in der Dom Rep und möchten uns in Boca Chica niederlassen.
Ich möchte also in einem Jahr bevor ich in Rente gehe viele Informationen sammeln um nicht ganz Blauäugig ins Verderben zu laufen (lach) ich hoffe ich bekomme reichlich Infos.
Gruß
Josef

lasse_gr
Beiträge: 33
Registriert: Mi Jan 25, 2017 2:41 am

Re: Auswandern in die DomRep

Beitrag: #59734 lasse_gr
Mo Aug 07, 2017 8:34 pm

Arrag hat geschrieben:wir waren schon 8 mal in der Dom Rep und möchten uns in Boca Chica niederlassen

Was für Infos fehlen denn noch?

Arrag
Beiträge: 6
Registriert: Mo Aug 07, 2017 12:56 pm
Wohnort: Mönchengladbach
Zodiac: Virgo

Re: Auswandern in die DomRep

Beitrag: #59735 Arrag
Di Aug 08, 2017 9:04 am

Uns fehlen Infos über die Vorgehensweise bei der Einreise was wir danach machen müssen da wir beide zu dem Zeitpunkt schon Rentner sind. wir möchten in Bezug auf Einreise, Versicherung, Ausweise und was so alles dazugehört nichts falsch machen.
Ich denke das in diesem Forum genug Leute sind die mehr Ahnung und Erfahrung davon haben und uns diesbezüglich Tipps geben können wie wir die Sache angehen, denn auswandern in ein anderes Land ist kein Urlaub zumindest am Anfang.
Wenn wir Urlaub machen ist es mit einer Touristenkarte getan, die wir uns immer aus Hamburg zuschicken lassen.
Auswandern ist eine andere Sache.

mannix
Beiträge: 27
Registriert: Do Jan 26, 2017 11:53 pm

Re: Auswandern in die DomRep

Beitrag: #59736 mannix
Do Aug 10, 2017 7:44 am

Wenn du einen Daueraufenthalt als Rentner anstrebst musst du zunächst ermitteln welche Mindestrente du den Behörden nachweisen musst ist die Rente die du monatlich beziehst zu niedrig dann ist der Traum vom Auswandern bereits dadurch geplatzt

Reicht demgegenüber die monatliche Mindestrente die Du nachweisen musst dann kannst du als Tourist einreisen und danach dann den Antrag auf ein Rentner Visum stellen

mannix
Beiträge: 27
Registriert: Do Jan 26, 2017 11:53 pm

Re: Auswandern in die DomRep

Beitrag: #59737 mannix
Do Aug 10, 2017 8:01 am

Wenn die monatliche Rente zu niedrig ist fuer die Erteilung eines Rentnervisums, kommt fuer ein Auswandern auch ein Investment von circa 172.000 Euro in Betracht.

Zitat:
Die Dominikanische Republik verlangt für eine Staatsbürgerschaft ein Investment von circa 172.000 Euro. Das Geld könnt ihr entweder direkt an die Regierung zahlen oder als Kapital einer Firma auf einer Bank der Karibikhalbinsel deponieren.
Den Pass gibt es schon nach acht Monaten, zieht ihr euer Geld aber innerhalb von drei Jahren wieder ab, wird euch der Pass wieder abgenommen.

finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/singapur-dominikanische-republik-kambodscha-in-diesen-13-laendern-koennt-ihr-euch-die-staatsbuergerschaft-einfach-kaufen_H1474900489_454848/?SOURCE=7000002&ID_NEWS=454848&utm_source=focus&utm_medium=teaser&utm_content=main&utm_campaign=unser_netzwerk

lasse_gr
Beiträge: 33
Registriert: Mi Jan 25, 2017 2:41 am

wandern

Beitrag: #59739 lasse_gr
Do Aug 10, 2017 8:16 pm

Wenn die monatliche Rente zu niedrig ist

Wenn du einen Daueraufenthalt als Rentner anstrebst

Wenn der mannix Ahnung hätte würde er der Diktierfunktion auf seinem Tablett auch noch Punkt und Komma beibringen. Hat er aber nicht.

Ihr habt doch schon bestimm die Seite http://consuladord.com/Default.aspx angeschaut.Da steht zur Mindestrente:

A los fines de acogerse al régimen preferencial establecido en la Ley 171-07,
los Pensionados o Jubilados y los Rentistas Extranjeros deberán recibir un ingreso
mensual de acuerdo a la escala siguiente:
El monto mínimo de ingreso para el Pensionado es de US $1,500.00 dólares ó su
equivalente en pesos, y el Rentista de US $2,000.00 ó el equivalente en pesos
dominicanos.


Sind also rund 1,300 €

Benutzeravatar
arnego2
Moderator
Beiträge: 2124
Registriert: Di Feb 17, 2004 6:51 pm
Wohnort: Venezuela, Insel Margarita, Porlamar
Kontaktdaten:

Re: Auswandern in die DomRep

Beitrag: #59742 arnego2
Di Aug 15, 2017 1:22 pm

Arrag hat geschrieben:Ich möchte also in einem Jahr bevor ich in Rente gehe viele Informationen sammeln um nicht ganz Blauäugig ins Verderben zu laufen (lach) ich hoffe ich bekomme reichlich Infos.
Gruß
Josef


Such mal nach den Beiträgen von Caribe-Klaus zum Bleistift:
http://www.auswandern-webforum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=36&t=972

lasse_gr
Beiträge: 33
Registriert: Mi Jan 25, 2017 2:41 am

Auswandern

Beitrag: #59745 lasse_gr
Mi Aug 16, 2017 1:08 am

Nun ja, auch nicht so aktuell.
Letzter Post ist auch schon 8 Jahre alt. Da gings um Raub von Haaren
Diese Dieben klauen den Frauen ihre langen Haare - sie halten ein Messer an die Kehle der Frauen, damit diese ihre Köpfe stillhalten, bis man ihr Haar abgeschnitten hat. Die Polizei sagt, dass es sich dabei um eine professionelle Diebesbande handle, welche irgendwo in der Umgebung von Puerto Plata lebe. Das gestohlene Haar wird an Friseurläden in Santiago und Santo Domingo verkauft. Ein schönes Bündel langes Haar wird für 3000 - 5000 Pesos verkauft. Die Polizei in Puerto Plata hat ein Sonderteam gegründet, um die Gang so schnell wie möglich zu erwischen.

Benutzeravatar
Sascha Blodau
Beiträge: 1223
Registriert: Fr Dez 08, 2006 2:26 pm
Wohnort: München, Seit 2011
Kontaktdaten:

Re: Auswandern in die DomRep

Beitrag: #59747 Sascha Blodau
Mi Aug 16, 2017 10:16 pm

DomRep soll ja sehr locker sein, mit seinen Einwanderungsbedingungen und auch mit seinen Mädels 8)
Alles was du brauchst, kommt im richtigen Moment zu dir. Sei geduldig.

mannix
Beiträge: 27
Registriert: Do Jan 26, 2017 11:53 pm

Re: Auswandern in die DomRep

Beitrag: #59748 mannix
Do Aug 17, 2017 2:06 pm

Sascha Blodau hat geschrieben:DomRep soll ja sehr locker sein.... mit seinen Mädels 8)


Mit seinen Maedels?

Wie meinst du das denn, Sascha Blodau? Erzaehl doch mal, Maedels interessieren mich schon seit jeher.

lasse_gr
Beiträge: 33
Registriert: Mi Jan 25, 2017 2:41 am

Aus wandern werden

Beitrag: #59749 lasse_gr
Fr Aug 18, 2017 2:11 am

Sascha Blödau hat geschrieben:DomRep soll ja sehr locker sein, mit seinen Einwanderungsbedingungen und auch mit seinen Mädels
Dann tauscht Euch mal über lockere Mädels und Einreisebestimmungen aus ihr Pappnasen.
Den Josef interessiert das eher weniger.
Tempotaschentücher nicht vergessen.

Arrag
Beiträge: 6
Registriert: Mo Aug 07, 2017 12:56 pm
Wohnort: Mönchengladbach
Zodiac: Virgo

Re: Auswandern in die DomRep

Beitrag: #59777 Arrag
Di Sep 26, 2017 12:19 pm

Naja das sind schon ein Paar Infos wofür ich euch danke aber 1500 € im Monat an Rente hab ich auch nicht.
Ich möchte natürlich mit meiner Frau in die DomRep zusammen haben wir über 2000€ Rente ob das reicht?
Wir möchten in die DomRep weil es meiner Frau mit dem Rheuma da besser geht als in Deutschland. Mal schauen was ich noch an Infos bekomme. vielen Dank erstmal.
gruß Josef

mannix
Beiträge: 27
Registriert: Do Jan 26, 2017 11:53 pm

Re: Auswandern in die DomRep

Beitrag: #59778 mannix
Di Sep 26, 2017 1:55 pm

Arrag hat geschrieben: aber 1500 € im Monat an Rente hab ich auch nicht


brauchst du doch auch nicht. Du musst eine Rente von 1.500 US Dollar nachweisen.

Das sind doch bloss 1.262 Euro.

Arrag
Beiträge: 6
Registriert: Mo Aug 07, 2017 12:56 pm
Wohnort: Mönchengladbach
Zodiac: Virgo

Re: Auswandern in die DomRep

Beitrag: #59782 Arrag
Mi Sep 27, 2017 11:12 am

Wie oben schon geschrieben haben wir zusammen so um die 2000 € +- 100 Rente im Monat damit müsste es doch möglich sein in der Dom Rep zu leben?.

Benutzeravatar
Sascha Blodau
Beiträge: 1223
Registriert: Fr Dez 08, 2006 2:26 pm
Wohnort: München, Seit 2011
Kontaktdaten:

Re: Auswandern in die DomRep

Beitrag: #59783 Sascha Blodau
Mi Sep 27, 2017 11:02 pm

@Arrag, warum kommst du mit deiner Rente nicht nach La Paz - Bolivien, da kannst du 200Jahre alt werden, mit so viel Kohle.
Alles was du brauchst, kommt im richtigen Moment zu dir. Sei geduldig.


Zurück zu „Karibik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste