Mietwohnungen mit Klimaanlage und ohne richtige Heizung?

Moderator: Moderatoren

artep

hy remomr,

Beitrag: #56006 artep
Do Nov 13, 2014 4:30 pm

ich danke dir erstmal, dass du diese Mitteilung hier reinschreibst.
Ich war schon sehr verwundert, dass man so garnichts mehr von euch gehört hat und ein bischen sauer war ich auch. Jetzt ist alles wieder gut :P
Wir drücken euch die Daumen, dass hier hierher kommen könnt, sagt deiner Frau, sie wird es nicht bereuen. Kauft aber kein Haus unmittelbar am Meer, Dessy würde die euch sowieso nicht anbieten. Mit den Hunden findet ihr mit Sicherheit ein Eckhaus mit großen Grundstück oder so wie wir hier außerhalb vom Dorfzentrum. Herzliche Grüße auch von meinem Mann
artep

coacher
Beiträge: 229
Registriert: So Okt 22, 2006 7:36 pm
Wohnort: Zilina, Slowakei

Re: Neue Info!!!!!!!

Beitrag: #56013 coacher
Sa Nov 15, 2014 8:47 pm

artep hat geschrieben:hallo unser Bauingenieur ist gerade hier bei uns.
Wer sich für eine Wohnung in Varna interessiert, es gibt 2 Ortsteile in Varna, noch zu Zeiten des Kommunismus gebaut, ( Zetzos Worte) da werden die Wohnungen noch mit Fernwärme geheizt. Dann gibt es die mit Klimaanlage und in den ganz neuen Appartements werden nur noch Gasheizungen installiert und auch nachgerüstet. 80% hat nur noch Gasheizung. Wer eine Wohnung sucht, sollte sich vorher genau informieren, denn in einer Straße kann es sein, dass noch nicht alle die selbe Heizung haben.
Das wissen viele nicht.
Für remomr eine Info, Zetso sagt, wer Geld hat, lässt sich in einem Haus einen großen Ofen einbauen ( kann es nicht anders übersetzen), der mit Pallets beheizt wird, bei Stromausfall, gibt es die batteriegepufferte Variante, hält auf jeden Fall mind. 2 Stunden. Aus Sicherheitsgründen kann man dann immer noch eine Zusatzgasheizung anschaffen.
Hier werden sie geholfen von Artep aus Bulgarien. LG :D

Weißt du zufällig wie die beiden Stadtteile in Varna heißen?`Ist zufällig das griechische Viertel dabei?
Bevor ich eine Wohnung miete, schaue ich mir die natürlich an, da sieht man dann ja, was für eine Heizung vorliegt. Aber wenn in bestimmten Vierteln mehr Gasheizungen sind, kann man da ja auch gezielter suchen.
Mein bulgarischer Bekannter meinte aber, dass in Varna auch nicht alle Viertel (er meint wegen der Roma) zu empfehlen sind. Besonders die Nähe zu Bus- und Zugbahnhof soll eher schlecht sein.

artep

hallo coacher

Beitrag: #56017 artep
So Nov 16, 2014 11:14 am

wenn du dich einige km außerhalb von Varna umschaust, gibt es zB. den Ortsteil Vinitza, dort ist auch die Europaklinik, in der ich das 2. Mal operiert worden bin. Dort wurden viele neue Appartements gebaut, viele oberhalb mit Meeresblick. Du kannst mit dem Bus direkt nach Varna fahren, ein Bekannter von uns aus Hessen, hat dort auch eine Wohnung, er kommt 4-5 im Jahr hierher. Vinitza hat super Einkaufsmöglichkeiten ( LM) und ist auch in der Nebensaison nicht wie ausgestorben. Ein uns bekanntes Ehepaar, er Bulgare sie Hessin wohnen in Vinitza in einem gemieteten Haus.
Varna direkt, finde ich zum wohnen ehrlich nicht besonders reizvoll. Es gibt wenig Ecken wo es sich schön wohnen lässt ( Ich kenne natürlich nicht das ganze Varna). Der Anblick von Varna wirkt halt immer gleich abstoßend durch Betonbunker, ich kenne sie noch von DDR- Zeiten. Inzwischen gibt jedoch auch in Varna moderne Appartmenthäuser, aber wie du erwähnt hast, du musst dir das selbst angucken. Die Einkaufspromenaden in Varna sind modern, in Varna gibt es alles was man will( außer Harzer Käse und dt. Hausmacherwurst)Sogar einen Conrad-Shop haben wir jetzt entdeckt. Bilder sagen garnichts.
Ich weiss ja nicht, wann du hierher kommst, am 6. Dez. haben wir unser Treffen in Kranevo ( dort ist unser Lieblingsstrand auch nicht weit weg von Varna), eine bessere Gelegenheit Infos zu bekommen, gibt es nicht.
Zu den Romas, die findest du überall, sie laufen durch Varna mit ihren Handwagen gucken wo Mülltonnen stehen und räumen alles aus, was sie zu Geld machen können. ( Plastik, Pappe Metall)
Dann gibt es noch eine Art Getto in Varna, wo sie ausschließlich wohnen, GRAUENHAFT. Sie alle über einen Kamm zu scheren ist nach unseren Erfahrungen nicht gerechtfertigt. Die Bulgaren jedoch sind da schon heftig mit ihrem Urteil. LG artep

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Re: hallo coacher

Beitrag: #56018 Siggi!
So Nov 16, 2014 11:35 am

artep hat geschrieben:Sogar einen Conrad-Shop haben wir jetzt entdeckt.

Ich bin ja durch die Einkaufsmöglichkeiten im bayerischen Wald nicht verwöhnt. Aber da gibt es wenigstens Online Shopping. Oft habe ich in den vergangenen Jahren Dinge bei ebay/Amazon in DE bestellt und dann auf die Krim senden lassen. Das war umständlich, aber funktionierte wenigstens. Aktuell mit den Sanktionen funktioniert der Versand auf die Krim nicht mehr.

Ein Beispiel: Für ein einfaches "Display Port" auf "HDMI" Kabel darf ich hundert Kilometer oder mehr fahren. Dabei vergeht mir die Lust. Nach einer 1TB SSD oder einem 4K Monitor (beides brauche ich aktuell) muss ich vor Ort nicht suchen, zu teuer, zu exotisch, daher keine Chance oder wenn, dann mehrfach(!) überteuert. Das wird dann alles beim nächsten Besuch in DE gekauft.

Eigentlich kann ich den Wohnort nur jedem empfehlen, der Geld sparen will. Weil es kein Warenangebot gibt, muss man zwangsläufig alles sparen. :twisted:

Gruß
Siggi

P.S: Dieses Tauschangebot bekamen wir heute:
http://www.microsofttranslator.com/BV.a ... adDht.html

coacher
Beiträge: 229
Registriert: So Okt 22, 2006 7:36 pm
Wohnort: Zilina, Slowakei

Re: hallo coacher

Beitrag: #56019 coacher
So Nov 16, 2014 4:10 pm

Siggi! hat geschrieben:
artep hat geschrieben:Sogar einen Conrad-Shop haben wir jetzt entdeckt.

Ich bin ja durch die Einkaufsmöglichkeiten im bayerischen Wald nicht verwöhnt. Aber da gibt es wenigstens Online Shopping. Oft habe ich in den vergangenen Jahren Dinge bei ebay/Amazon in DE bestellt und dann auf die Krim senden lassen. Das war umständlich, aber funktionierte wenigstens. Aktuell mit den Sanktionen funktioniert der Versand auf die Krim nicht mehr.

Ein Beispiel: Für ein einfaches "Display Port" auf "HDMI" Kabel darf ich hundert Kilometer oder mehr fahren. Dabei vergeht mir die Lust. Nach einer 1TB SSD oder einem 4K Monitor (beides brauche ich aktuell) muss ich vor Ort nicht suchen, zu teuer, zu exotisch, daher keine Chance oder wenn, dann mehrfach(!) überteuert. Das wird dann alles beim nächsten Besuch in DE gekauft.

Das mache ich aktuell in Polen auch so (Versand mit Amazon). Hier gibt es zwar auch alles (MediaMarkt, Saturn), nur sind die Preise und die Produktauswahl anders als in Deutschland. Eine einfache Sim Karte kostet bei Saturn in Polen das doppelte von dem was ich bei Amazon bezahle.
Der lokale Handel in Bulgarien sollte daher wohl keine großen Hoffnungen in mich und Siggi setzen.


Siggi! hat geschrieben:P.S: Dieses Tauschangebot bekamen wir heute:
http://www.microsofttranslator.com/BV.a ... adDht.html

Das heißt du willst deine aktuelle Wohnung in UA gegen eine in BG tauschen?

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Re: hallo coacher

Beitrag: #56020 Siggi!
So Nov 16, 2014 6:39 pm

coacher hat geschrieben:Das heißt du willst deine aktuelle Wohnung in UA gegen eine in BG tauschen?

Nein, umgekehrt. Jemand will seine Wohnung in Bulgarien (die sah man in der Anzeige) gegen eine unserer Wohnungen auf der Krim tauschen.

Gruß
Siggi

JU_BG
Beiträge: 11
Registriert: Do Mai 14, 2015 10:46 am

Beitrag: #57414 JU_BG
Fr Mai 22, 2015 3:37 pm

Hallo nachdem hier die letzte Antwort schon etwas her ist, möchte ich gern das Thema "heizen" wieder aufgreifen. Ich stehe vor dem Problem mit was ich in BG heizen soll. Allerdings nicht in einer Mietwohnung sondern ein Haus.

Was habt ihr da inzwischen für günstige Lösungen für den Winter gefunden ? Mit Gas, Pellets, Strom?

LG JU


Zurück zu „Bulgarien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast