Seite 1 von 1

Fragen an Arnego fuer "Inselleben auf der Karibik"

Verfasst: Mo Jan 16, 2017 4:44 pm
von geert
Arnego, wenn ich in Venezuela Urlaub machen wollte wäre für mich das allerwichtigste zu wissen wie kann ich da bezahlen stand 2017

Kann ich überhaupt eine Kreditkarte einsetzen wenn ja ist das für mich fürchterlich nachteilig weil ein wahnsinnig schlechter kurs da dann rauskommt

wenn ich Bargeld mitnehmen muss welche Währung ist da zu empfehlen wo tausche ich es was tue ich, damit ich nicht über das Ohr gehauen werde wo kann ich den günstigen schwarz Kurs nehmen und so weiter und so fort

solange das bei mir nicht geklärt waere würde ich nie erwägen einen Venezuela Urlaub in Betracht zu ziehen selbst nicht auf der Isla Margarita die ja wohl noch ein kleines bisschen sicherer ist als so mancher Ort auf dem Festland

Arnego also raffe dich doch bitte mal auf und erläutere das ein bisschen oder sag es deinen Freunden denn die wollen ja Kunden also könnten die ja auch dann die notwendige vorbereitende Aufklärung liefern

Re: Fragen an Arnego fuer "Inselleben auf der Karibik"

Verfasst: Mo Jan 16, 2017 9:15 pm
von arnego2
Hallo geert

Wenn du die Kreditkarte nutzt kriegst du aller Wahrscheinlichkeit nach den offiziellen Kurs, z.Zt. ca 700Bs pro Dollar.

Du wirst aufpassen müssen da es z.Zt keinen Direktflug nach Insel Margarita gibt. Wirst dann über Caracas fliegen müssen.

Bargeld ist ab besten mit U$D. Die Läden die es hier auf der Insel gibt kaufen oft Dollars an aber ca. 30% weniger als man in der
Schwarzgeld Webseite zu lesen ist. Z.Zt ca 2300 bis 2700 schätze ich mal.

Die Insel ist ein wenig sicherer aber mal sollte doch sehr vorsichtig sein und ich würde z.B nicht in der Nacht in den Discos rumlaufen.
Hoffentlich habe ich es nun klar gemacht.

Re: Fragen an Arnego fuer "Inselleben auf der Karibik"

Verfasst: Di Jan 17, 2017 8:17 am
von geert
Ich verstehe also richtig: mit einer Kreditkarte kann ich nur ein Drittel dessen ziehen, was ich auf dem Schwarzmarkt fuer Bargeld erhalte?

Was den Schwarzmarkt anbelangt: ist es immer noch so, dass ich direkt im Flughafen Maiquetía von Schwarzhaendlern angesprochen werde? Zusatzfrage: finde ich ohne weiteres ausserhalb des Flughafens, auf den Strassen, Schwarzhaendler?

Geben die Schwarzhaendler ausserhalb Margaritas (also inbesondere in Maiquetía) in etwa den Kurs der Schwarzgeld Website, waehrend nur die Schwarzhaendler auf Margarita etwa 30 Prozent weniger geben?

Alles in allem: muss ich also den gesamten Geldbedarf fuer einen Urlaub in Bargeld (Dollar) an- und mit mir rumschleppen, wenn ich nicht (per Kreditkarten-Ziehen) Riesenverluste machen will?

P.S. schon vor Jahren konnte ich zu guten Schwarzkursen Euro tauschen. Warum empfiehlst du jetzt Dollar? Dann muss ich doch erst die Euro verlustreich in Dollar tauschen.

Re: Fragen an Arnego fuer "Inselleben auf der Karibik"

Verfasst: Di Jan 17, 2017 3:01 pm
von arnego2
An deiner Stelle würde ich nicht aus dem Flughafen rausgehen, sobald man aus dem inneren Bereich des Flughafengebäudes heraustritt ist man praktisch Freiwild der Taxi Piraten und Offiziellen Taxifahrern sowie den Freunden des fremden Eigentums.

So und nun erst einmal so als Warnung, sich über das TOR Netzwerk einzuloggen ist nicht nur verpönnt sondern verboten.

Re: Fragen an Arnego fuer "Inselleben auf der Karibik"

Verfasst: Mi Jan 18, 2017 1:29 am
von geert
arnego2 hat geschrieben:An deiner Stelle würde ich nicht aus dem Flughafen rausgehen


Ok dann, also nochmal meine Frage: "ist es immer noch so, dass ich direkt im Flughafen Maiquetía von Schwarzhändlern angesprochen werde?"

eigentlich doch eine einfache Frage... :wink:

arnego2 hat geschrieben:sich über das TOR Netzwerk einzuloggen ist nicht nur verpönnt sondern verboten.


Verboten? Um Gottes willen? Ja, warum denn das? :shock:

Re: Fragen an Arnego fuer "Inselleben auf der Karibik"

Verfasst: Mi Jan 18, 2017 7:44 am
von Jupp
Verboten? Um Gottes willen? Ja, warum denn das?


Weil das Pöbler gerne als Einfallstor nutzen und man es leider nicht allen recht machen kann...

Re: Fragen an Arnego fuer "Inselleben auf der Karibik"

Verfasst: Mi Jan 18, 2017 1:01 pm
von geert
Jupp hat geschrieben:
Verboten? Um Gottes willen? Ja, warum denn das?

Weil das Pöbler gerne als Einfallstor nutzen und man es leider nicht allen recht machen kann...


Jupp:

Man muss die Sache mit dem Tor Netzwerk ja nun nicht unbedingt vertiefen. In meinem Laptop, den ich auf Reisen benutze, ist es voreingestellt, daher benutze ich es und bin zufrieden, auch wenn es etwas langsam ist.

Jupp, da ich aber dennoch gerne verstehe, was mir einer schreibt, moechte ich gerne nachfragen. Denn deine Antwort, so kurz sie auch ist, verstehe ich nicht.

1. Du sagst, Poebler benutzen das Tornetzwerk gerne als Einfallstor. Wenn man das Netzwerk verbieten wuerde, dann wuerden Poebler in das naechste Internetcafe gehen oder sich ueber ihr Handy einloggen und von da aus poebeln. Sollen Internetcafes und Handys auch verboten werden?

2. Du sagst, dass man es nicht allen recht machen kann. Das kann man nie, aber was hat denn das mit einem Tornetzwerk zu tun? Also diesen zweiten Teil deinen kurzen Antwort hab ich erst recht nicht verstanden.

Re: Fragen an Arnego fuer "Inselleben auf der Karibik"

Verfasst: Mi Jan 18, 2017 1:02 pm
von geert
Arnego:

unanhaengig davon, ob Jupp seine letzte Antwort erklaeren kann, ist das Thema ja Geldwechsel in Venezuela. Meine letzte Frage war:

"ist es immer noch so, dass ich direkt im Flughafen Maiquetía von Schwarzhändlern angesprochen werde?"

Waere schoen, von einem Venezuela-Residenten wie dir eine Antwort zu erhalten.

(Oder hast du Margarita schon seit Jahren nicht mehr verlassen und kennst dich im Flughafen Maiquetía nicht mehr aus?)

Re: Fragen an Arnego fuer "Inselleben auf der Karibik"

Verfasst: Mi Jan 18, 2017 1:41 pm
von arnego2
Woher soll ich das wissen?
Woher kommt eigentlich der Glaube das ich allgegenwärtig bin? :schneeengel:

Re: Fragen an Arnego fuer "Inselleben auf der Karibik"

Verfasst: Mi Jan 18, 2017 4:07 pm
von geert
arnego2 hat geschrieben:Woher soll ich das wissen?


Ausgerechnet du wirbst also fuer Besuche in Venezuela, hast aber keinerlei Ahnung, wie die Angeworbenen am Besten ihr Geld wechseln koennen.

Ich fasse es ja nicht.

Aber Moderator nennst du dich! Und die Angabe Wohnort: Venezuela machst du auch. Aber keine Ahnung.

Nochmal: ich fasse es nicht.

Re: Fragen an Arnego fuer "Inselleben auf der Karibik"

Verfasst: Mi Jan 25, 2017 2:52 am
von lasse_gr
geert hat geschrieben:Nochmal: ich fasse es nicht.


Biste so dämlich oder tust nur so?
In Venezuela herrscht Hyperinflation und noch so einiges anderes, und Du maulst hier rum wegen schlechten Währungskursen bei Kreditkartenzahlung und fragst ernsthaft ob es Schwarzhändler an welchem Flughafen auch immer gibt?

Weisste was, du Schlaumeier, flieg einfach mal hin und gucks dir selbst an. Viel Erfolg beim herausfinden des besten Tageskurses....hahaha.

Re: Fragen an Arnego fuer "Inselleben auf der Karibik"

Verfasst: Mi Jan 25, 2017 7:47 am
von Bello55
lasse_gr hat geschrieben:flieg einfach mal hin und gucks dir selbst an.


hallo Grgr, wo soll man einfach hinfliegen? Aber genau bitte!

Was soll man sich einfach angucken? Aber ebenfalls genau bitte!

Grgr: einfach mal deine bloede Art lassen und versuchen, was so zu erklaeren, dass man sieht, ob du selbst es ueberhaupt verstehst, grgr

Meine persoenliche Meinung uebrigens, grgr: bereits du selbst verstehst es nicht. Aber ich geb dir ja eine Chance, das Gegenteil zu beweisen, aber flott nun, grgr

Re: Fragen an Arnego fuer "Inselleben auf der Karibik"

Verfasst: Mi Jan 25, 2017 10:31 am
von Jupp
Arnego ist Moderator und muß sich den Fragen nicht stellen, wenn er nicht möchte und damit ist nun gut!