Diätenerhöhung

Keine Lust, den Parteien zu schreiben? Dann hier rein mit Eurem Frust.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Caribe-Klaus
Moderator
Beiträge: 3687
Registriert: Mo Jun 13, 2005 7:15 am
Wohnort: Landkreis Starnberg - das 5-Seen-Land

Diätenerhöhung

Beitrag: #17643 Caribe-Klaus
So Nov 04, 2007 9:55 am

Früher habe ich mich über solche Meldungen aufgeregt, mehr Geld für "unsere" Politiker sprich > Diätenerhöhung

Wie gesagt, früher. Wenn ich jedoch das Einkommen eines Abgeordneten der "reichen" Bundesrepublik Deutschland mit dem eines Senators z.B. in der "armen" Dominikanischen Republik vergleiche und diese auch gerade mehr fordern, dann halte ich mich doch zurück !

Für alle, die kein spanisch lesen können, ein dortiger Senator erhält monatlich ca. 1,3 Millionen Pesos = ca. 29.500,- Euro... :shock:
Hier der > Artikel

Gehört zwar nicht dazu, aber ich fliege endes des Monats wieder dort hin und nehme einige Sachspenden für die Geschädigten des Tropensturms "Noel" mit, aber ich spende nicht einen Cent in bar. Da sollen die Politiker dort mal lieber von ihren satten Bezügen was abgeben !

Gruss Klaus
Die positive Grundeinstellung ist nicht alles, doch ohne sie - ist alles nicht's !

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #17644 Siggi!
So Nov 04, 2007 10:53 am

Hallo Klaus,

7700,- Euro ist nicht die Welt. In der freien Wirtschaft verdienen Ingenieure und Wissenschaftler im außertarflichen Bereich mehr. Vom oberen Management reden wir jetzt erst gar nicht. Das die Politiker trotzdem nicht schlecht bezahlt sind, liegt an anderen Vergünstigungen (wie Aufwandsentschädigungen) und "Nebenerwerb" (Aufsichtsratsposten, etc.).

Hier bekommen die Politiker nicht so hohe Gehälter. Aber von den Gehalt können sie sich trotzdem Schönheitsoperationen für 150TEuro, einen Porsche Cayenne Turbo leisten. Wie das wohl geht? :shock:
Aber selbst der Premierminister verdient hier keine 600 Euro im Monat. Da er sich aber jeden Pfennig vom Munde abspart, kann sich der arme Mann sogar ein ganz bescheidenes Wochenendhaus leisten.

Was sagen also die offiziellen Gehälter, wenn man in der richtigen Position ist? Richtig, gar nichts! Selbst unser werter Alt-Kanzler bekommt 250TEuro "Aufwandentschädigung" also gut 20TEuro/Monat für seinen Beraterposten bei Gasprom.

Gruß
Siggi

Benutzeravatar
Caribe-Klaus
Moderator
Beiträge: 3687
Registriert: Mo Jun 13, 2005 7:15 am
Wohnort: Landkreis Starnberg - das 5-Seen-Land

Beitrag: #17646 Caribe-Klaus
So Nov 04, 2007 11:47 am

Siggi! hat geschrieben:Was sagen also die offiziellen Gehälter, wenn man in der richtigen Position ist? Richtig, gar nichts!

Aber Siggi, natürlich nicht's. Das ist auf "meiner" Insel nicht anders. Ich zeigte ja nur das offizielle Einkommen eines Senators auf, von den Nebeneinnahmen schrieb ich hier natürlich nicht's.

Ach ja, die Regierung dort jammert und ruft nach finanziellen Hilfen -
was glaubst Du, wer da mit abkassiert ? Darum, keinen Cent von mir !

Gruss Klaus

Ach ja, wenn ich jetzt dort lande, fahre ich vom Flughafen wieder zu meiner Liegenschaft sehr lange an der "bescheidenen" Festung des Senators von Samaná vorbei...leider ist dort fotografieren verboten, sonst hätte ich hier mal ein paar Breitwandfotos eingestellt.
Die positive Grundeinstellung ist nicht alles, doch ohne sie - ist alles nicht's !


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste