Von München nach Oberösterreich - von OÖ nach München????

naja, auch ein Sonnenland, aber doch nicht so richtig, oder?

Moderator: Moderatoren

startnewlife
Beiträge: 2
Registriert: So Jun 22, 2014 8:12 pm

Von München nach Oberösterreich - von OÖ nach München????

Beitrag: #54480 startnewlife
So Jun 22, 2014 8:26 pm

Hallo, liebe deutsche Nachbarn!

Bin Österreicherin (Linzerin), 28 J und möchte jetzt nach München ziehen. Wollt mich da mal so n´bisschen erkundigen bzw. fragen, ob es vielleicht hier ein paar Münchner gibt, die vielleicht nach Oberösterreich (Linz,…) auswandern wollen.
Würd gerne ne Art "(Info) Austausch-Börse" starten, so quasi Infos, Tipps usw. austauschen. Hat jemand Interesse?

Freu mich auf Rückmeldungen!!!
:)

Benutzeravatar
Sascha Blodau
Beiträge: 1239
Registriert: Fr Dez 08, 2006 2:26 pm
Wohnort: München, Seit 2011
Kontaktdaten:

Beitrag: #54482 Sascha Blodau
So Jun 22, 2014 10:08 pm

..hallo startnewlife und willkommen im Forum!
Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Vorhaben..
Alles was du brauchst, kommt im richtigen Moment zu dir. Sei geduldig.

pizza
Beiträge: 3
Registriert: So Okt 05, 2014 9:11 am

Beitrag: #55652 pizza
So Okt 05, 2014 9:17 am

München ist sauteuer, das kann ich dir schon mal sagen :P

startnewlife
Beiträge: 2
Registriert: So Jun 22, 2014 8:12 pm

Beitrag: #55657 startnewlife
So Okt 05, 2014 11:12 pm

Danke Pizza, aber Linz auch. Na und? Ich zieh ja hierher, weil ich mich nunmal hier zuhause fühle.
Und ich bin berufstätig als Führungskraft, also ...

dancefloor55
Beiträge: 22
Registriert: Mi Sep 19, 2012 7:06 am

Beitrag: #55658 dancefloor55
Mo Okt 06, 2014 2:04 pm

startnewlife hat geschrieben:Danke Pizza, aber Linz auch. Na und? Ich zieh ja hierher, weil ich mich nunmal hier zuhause fühle.
Und ich bin berufstätig als Führungskraft, also ...


Linz ist teuer? Mein Mann stammt aus der Münchner Gegend und ich kenne daher ca. die Mietpreise. um 500 € wirst du da kaum eine 50m² Wohnug finden - rechne da dann eher um die 700-900€ für die gleiche Größe.
Als Führungskraft wirst du aber wohl auch kaum auf 50m² wohnen wollen. Kannst dir dann mal ausrechnen was du dafür zahlst und ob du das ausgeben willst

das Leben selbst ist dann nicht mehr so viel teurer als in Linz. Benzin ist teurer, dafür sind Lebensmittel günstiger etc.
Was du aber merken wirst sind die Mietspreise und das fehlende 13+14 Gehalt (ist in D keine Pflicht)

IslaDelEncanto
Beiträge: 153
Registriert: Mi Sep 10, 2014 5:35 pm

Beitrag: #55659 IslaDelEncanto
Mo Okt 06, 2014 7:08 pm

ich verstehe nicht, warum man sofort immer so negativ sein muss. Keiner hier kennt den Background von der Threadstellerin. Außerdem wäre es doch schön, wenn man anderen Leuten soviel Verstand zutrauen würde, dass sie sich wahrscheinlich im Vorhinein über gewisse Basisinfos informiert haben. Ich mein... ich habe mir nie überlegt nach München zu ziehen, und weiß trotzdem, dass das Leben dort teurer ist.

Wer mit der Einstellung lebt, von etwas die Finger zu lassen, nur weil es vielleicht! nicht einfach ist, wird nie irgendwas erreichen.

Außerdem... woher soll irgendwer anderer wissen, ob sie in einer 50m² Wohnung leben will oder nicht? Was sind das denn für Annahmen, rein basierend auf dem Beruf....

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #55664 Siggi!
Mo Okt 06, 2014 7:53 pm

IslaDelEncanto hat geschrieben:ich habe mir nie überlegt nach München zu ziehen, und weiß trotzdem, dass das Leben dort teurer ist.

Zum teuren Leben in der Stadt fallen mir 2 Dinge ein
1. Wenn das höhere Einkommen in der Stadt die Kosten (über)kompensiert, sind die Kosten sekundär.
2. Selbst wenn man effektiv schlechter fährt, als bei Wohnsitz in der Provinz, aber dafür die Lebensqualität in der Stadt höher bewertet: Warum nicht? Warum immer nur sparen? Ist es erstrebenswert der Reichste auf dem Friedhof zu sein?

Gruß
Siggi, ein Kuhdorf der Großstadt vorzieht (aber nicht aus Kostengründen)

Benutzeravatar
Sascha Blodau
Beiträge: 1239
Registriert: Fr Dez 08, 2006 2:26 pm
Wohnort: München, Seit 2011
Kontaktdaten:

Beitrag: #55667 Sascha Blodau
Mo Okt 06, 2014 8:26 pm

..naja München ist schon schön, und man sollte sich auch bei der Wohnungssuche nicht entmutigen lassen.
Ich kenne inzwischen eine Menge Leute die es geschafft haben.
Wer eine Arbeit hat findet hier auch innert etwa drei Monaten eine Wohnung, die auch noch zum Stadtgebiet von München gehört.
Grüße Sascha..
Alles was du brauchst, kommt im richtigen Moment zu dir. Sei geduldig.

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #55668 Siggi!
Mo Okt 06, 2014 9:19 pm

Sascha Blodau hat geschrieben:..naja München ist schon schön, und man sollte sich auch bei der Wohnungssuche nicht entmutigen lassen.

Nett sind auch die Preise für Immobilien. Für eine ETW bekommt man an anderer Stelle in der Republik durchaus eine Villa.

Schon merkwürdig: Villa oder ETW? Warum beantworten so viele Leute diese Frage mit "ETW"?

Gruß
Siggi

Benutzeravatar
Sascha Blodau
Beiträge: 1239
Registriert: Fr Dez 08, 2006 2:26 pm
Wohnort: München, Seit 2011
Kontaktdaten:

Beitrag: #55671 Sascha Blodau
Di Okt 07, 2014 8:48 am

..bei meinen Lindejob in Lohhof/Oberschleißheim, dass liegt schon eine gute halbe Bahnstunde außerhalb von München.
Da hat ein Kollege sein Haus, er sagte mal was von einer Doppelhaushälfte mit ca. 350qm Grundstück, in seiner Nachbarschaft.
Diese währe für gut 700.000EUR verkauft worden, außerhalb von München wohlbemerkt!
Eine befreundete Familie von uns haben für die gleiche Doppelhaushälfte in Berlin-Reinickendorf, was noch halbwegs zentral liegt, knappe 350.000 ausgegeben, und das Haus wurde jetzt neu gebaut, für das Geld.
Also Immobilien sind hier in München schon reichlich überzogen, finde ich..
Alles was du brauchst, kommt im richtigen Moment zu dir. Sei geduldig.

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #55672 Siggi!
Di Okt 07, 2014 8:59 am

Woanders in DE gibt es für 700T Euro keine Doppelhaushälfte, sondern so etwas noch 100T günstiger:
http://www.immobilienscout24.de/expose/75840136
In der Ukraine gibt es so etwas nur im äußersten Westen und da würde es Millionen kosten.

Auch 350T ist noch viel Geld. Woanders für 400T ein Neubau:
http://www.immobilienscout24.de/expose/75596315

Auch in den unteren Preisklassen hat DE viel zu bieten. Letzte Woche habe ich erst noch ein Angebot für 9900 Euro auf den Tisch bekommen. Das Haus war natürlich für diesen Preis von außen keine Schönheit, aber innen durchaus akzeptabel. Auswandern aufgrund der Immobilienpreise lohnt IMHO nicht.

Gruß
Siggi

Benutzeravatar
Sascha Blodau
Beiträge: 1239
Registriert: Fr Dez 08, 2006 2:26 pm
Wohnort: München, Seit 2011
Kontaktdaten:

Beitrag: #55673 Sascha Blodau
Di Okt 07, 2014 9:10 am

..richtig günstige Immobilien findest du bei...

http://www.zvg.com/

Das ist das offizielle Portal der Zwangsversteigerungen in ganz Deutschland.
Die Leute können einem manchmal schon leid tun.
Grade in den neuen Bundesländern haben sich viele gnadenlos verzockt.
Da gibt es ganze Bauernhöfe für knapp 10.000EUR.
Aber man sollte es sich trotzdem reiflich überlegen, sowas zu kaufen..
Alles was du brauchst, kommt im richtigen Moment zu dir. Sei geduldig.

IslaDelEncanto
Beiträge: 153
Registriert: Mi Sep 10, 2014 5:35 pm

Beitrag: #55678 IslaDelEncanto
Di Okt 07, 2014 5:39 pm

Siggi! hat geschrieben:
IslaDelEncanto hat geschrieben:ich habe mir nie überlegt nach München zu ziehen, und weiß trotzdem, dass das Leben dort teurer ist.

Zum teuren Leben in der Stadt fallen mir 2 Dinge ein
1. Wenn das höhere Einkommen in der Stadt die Kosten (über)kompensiert, sind die Kosten sekundär.
2. Selbst wenn man effektiv schlechter fährt, als bei Wohnsitz in der Provinz, aber dafür die Lebensqualität in der Stadt höher bewertet: Warum nicht? Warum immer nur sparen? Ist es erstrebenswert der Reichste auf dem Friedhof zu sein?

Gruß
Siggi, ein Kuhdorf der Großstadt vorzieht (aber nicht aus Kostengründen)


Wollte das auch erwähnen, dass das Gehalt ja auch entsprechend den Kosten dort angepasst ist. Ein Schweizer verdient auch mehr, weil die Kosten in der Schweiz einfach höher sind... :) ..

Mir gefällt der Spruch "der Reichste auf dem Friedhof".. werd ich mir merken!

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #55684 Siggi!
Di Okt 07, 2014 6:49 pm

IslaDelEncanto hat geschrieben:Mir gefällt der Spruch "der Reichste auf dem Friedhof".. werd ich mir merken!

Der kommt von meiner Frau. Mit solchen Aussagen hat sie mich jahrelang gefoltert, bis ich endlich der Auswanderung zustimmte.

Gruß
Siggi

IslaDelEncanto
Beiträge: 153
Registriert: Mi Sep 10, 2014 5:35 pm

Beitrag: #55734 IslaDelEncanto
Mi Okt 15, 2014 5:14 am

klingt nach einer weisen Frau!


Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste