Staatsbürgerschaft

Alles was nicht einem speziellen Land zugeordnet werden kann.

Moderator: Moderatoren

kajax.gaming
Beiträge: 3
Registriert: Mo Apr 13, 2009 1:43 pm

Staatsbürgerschaft

Beitrag: #30360 kajax.gaming
Mo Apr 13, 2009 1:59 pm

Hallo,
Ich weiß meine Vorstellung klingt verrückt und abstrakt aber es wäre schön wenn sie denoch jemand beantwortet.
ich suche Staaten mit einem sehr liberalen Einbürgerungssystem. Ich meine damit ob es Staaten gibt, in denen man nicht leben und arbeiten muss aber dennoch die Staatsbürgerschaft haben darf. Vielleicht währe es noch interessant zu wissen, mit welchen Staaten es möglich ist eine doppelte Staatsbürgerschaft zu besitzen. Ich denke da an Afrikanische Staaten.
Zu meiner Person, da es ja auch bestimmte Berufliche Voraussetzungen geben könnte.
Ich bin Volljährig, gelehnter Bäcker inkl. Meistertitel zudem habe ich auch Lebensmitteltechnik studiert, das heißt ich habe ein Diplom als Lebensmittel Ingenieur.
Gibt es Staaten die mich damit sofort und ohne Lebens oder Arbeitszeit in dem jeweiligen Staat sofort einbürgern würden? Vielleicht habt ihr auch Erfahrungen Berichte.

Benutzeravatar
Jambo
Beiträge: 633
Registriert: Fr Jan 30, 2009 7:29 am
Wohnort: Absurdistan

Re: Staatsbürgerschaft

Beitrag: #30363 Jambo
Mo Apr 13, 2009 5:44 pm

hallo baeckermeister..

wozu brauchst denn so dringend 'ne andere staatsbuergerschaft..?
bist mit der deutschen nicht mehr zufrieden..?

also die meisten laender ausserhalb der EU haben ja schon probleme, einem auslaender bloss mal eine aufenthaltsgenehmigung zu geben, geschweige denn eine residenz..
und du willst gleich eine staatsbuergerschaft :roll:

und das land scheint dir auch voellig egal zu sein..
also das musst mal naeher erklaeren..

bevor ich dir verrat..

kajax.gaming hat geschrieben:Vielleicht währe es noch interessant zu wissen, mit welchen Staaten es möglich ist eine doppelte Staatsbürgerschaft zu besitzen. Ich denke da an Afrikanische Staaten.


wie das so laeuft :wink:

viele gruesse

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Re: Staatsbürgerschaft

Beitrag: #30364 Siggi!
Mo Apr 13, 2009 6:02 pm

Gibt es Staaten die mich damit sofort und ohne Lebens oder Arbeitszeit in dem jeweiligen Staat sofort einbürgern würden?

Die sollte es geben. Es ist nur die Frage, wie viel Dir das wert ist (eine Summe im mittleren fünfstelligen Eurobereich sollte es schon sein). Je besser der Pass (sprich je mehr Länder Du damit ohne Visum bereisen kannst, umso teurer ist der Spaß). Selbst wenn das Zielland die doppelte Staatsbürgerschaft akzeptiert, D tut es nicht. Im Klartext: Die deutsche Staatsbürgerschaft verlierst Du, sobald Du eine andere ohne Genehmigung annimmst. Eine Genehmigung dürftest Du beim Erwerb einer Staatsbürgerschaft wohl kaum erwarten. Im Internet findest Du unter diversen Stichworten eine Menge Seiten, die Dir Geld für einen "Zweitpass Report" abknöpfen wollen.

Gruß
Siggi

kajax.gaming
Beiträge: 3
Registriert: Mo Apr 13, 2009 1:43 pm

Erklärung.

Beitrag: #30367 kajax.gaming
Mo Apr 13, 2009 6:15 pm

Ja du hast recht, Ich bin nicht gerade in eine bestimmte Kultur, Region oder einem Volk verliebt. Also mir ist die Hautfarbe der Menschen eigentlich egal oder das Wetter. Es sollte ein Land sein in dem es wenig Bürokratie gibt, und die Chance hoch ist das ich schnell und schmerzlos eingebürgert werde. Also ein „schwacher“ Staat.

Nun steht ja die Frage nach dem Grund bei dir im Blickfeld.
Insgesamt waren einige Geschäfte nicht ganz „koscher“ wenn ich ganz ehrlich bin kann ich für einige auch Jahre ins Gefängnis. –Lieber Staatsanwalt keine Straftaten wo sich das Nachforschen lohnt.---

Aber mal ganz Ehrlich, ich hätte gedacht das Länder wo unzählige Menschen fliehen wollen, sich bei der Einbürgerung von „reichen“ Europäern nicht so schwer tun. Aber ich habe mich schon in der Botschaft Namibia erkundigt, oder in der Botschaft von Liberia oder Kongo aber alle haben (im Vergleich zu Europa) regelrecht strenge Regeln.
Selbst wenn man Frankreich sieht, wo ein sonder Abkommen mit Deutschland besteht (Elysée-Vertrages) muss man erst 5 Jahre dort gelebt und gearbeitet haben. Deshalb denke ich, meine suche führt zu keinem Erfolg. Also noch eine Frage: Gibt es einen Staat der ohne das ich in ihm gelebt, oder gearbeitet habe mir einen Antrag genehmigen würde? Das verlieren der Deutschen Staatsangehörigkeit nehme ich in kauf.

Benutzeravatar
Lacrima
Beiträge: 307
Registriert: Mi Feb 25, 2009 8:49 pm
Wohnort: Schweiz, GR

Beitrag: #30370 Lacrima
Mo Apr 13, 2009 8:10 pm

Also wenn du hier vor'm Knast fliehen willst, brauchst du doch eigentlich "nur" in ein Land gehen, dass keinen Auslieferungsvertrag mit Deutschland hat? Oder halt dich nicht ausliefern wird.
Aber, was ich schon als kleines Kind gelernt hab: Was auch immer ich tue hat Konsequenzen, welche ich übernehmen muss.
Wieso tust du überhaupt sowas? Dem lieben Geld so zugetan?

kajax.gaming
Beiträge: 3
Registriert: Mo Apr 13, 2009 1:43 pm

Beitrag: #30371 kajax.gaming
Mo Apr 13, 2009 8:35 pm

@ Lacrima
ja das wäre auch ein tolles Kriterium, also kein Auslieferung. Aber ich fliehe ja nicht direkt, das heißt es ist nicht akut, sondern prophylaktisch also Vorsorglich. Wenn ich ein Flüchtling im Land X wäre hätte ich ja keine Rechte als Bürger dieses Landes. Aber genau das ist es was ich will ich will sozusagen dann Bürger des Landes sein, mit allem Rechten und Pflichten!

Warum ich es getan habe? Ich wollte nicht in einem Forum, meine Lebensgeschichte mit allen Fehlern die ich begangen habe- Aber wenn es dich interessiert natürlich wegen des Geldes jeder strebt danach, jeder geht deswegen auf Arbeit. Ich arbeite eben kürzer, zwar komme ich viell. eher in die Hölle, wenn es sie gibt. Lebe dafür aber hier auf der Erde in Reichtum und die Erde ist dafür Real.

makis

Re: Erklärung.

Beitrag: #30372 makis
Mo Apr 13, 2009 8:36 pm

kajax.gaming hat geschrieben: Aber ich habe mich schon in der Botschaft Namibia erkundigt, (...) aber alle haben (im Vergleich zu Europa) regelrecht strenge Regeln.


Zum Glück - Schlitzohren haben wir hier schon genug um ehrlich zu sein!


Und - nur mal so als rein rhetorische Frage:

Gehört es nicht zu den
Pflichten
eines Bürgers, seine Geschäfte auf
koschere
Art zu machen? :roll:

Benutzeravatar
Caribe-Klaus
Moderator
Beiträge: 3687
Registriert: Mo Jun 13, 2005 7:15 am
Wohnort: Landkreis Starnberg - das 5-Seen-Land

Beitrag: #30378 Caribe-Klaus
Mo Apr 13, 2009 9:40 pm

Da wir hier keine Tipp's für ev. Straftäter geben,
auch nicht "vorsorglich", ist diese Anfrage hiermit beendet.

Gruss Klaus
Die positive Grundeinstellung ist nicht alles, doch ohne sie - ist alles nicht's !


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast