Der Traum vom Auswandern

Alles was nicht einem speziellen Land zugeordnet werden kann.

Moderator: Moderatoren

DieBelle89
Beiträge: 3
Registriert: So Mai 13, 2012 1:31 pm

Der Traum vom Auswandern

Beitrag: #46401 DieBelle89
So Mai 13, 2012 1:39 pm

Hallo liebe Community :)

ich spiele schon länger mit dem Gedanken auszuwandern, nur leider findet sich niemand der mit mir dieses Abenteuer startet, deshalb hat sich bisher noch nichts ergeben.
Konkrete Pläne gab es bisher auch nie, ich bin 23, gelernte Bürokauffrau und habe das Gefühl, dass ich in Deutschland einfach nicht mehr glücklich werde. Hier ist privat auch einiges schief gelaufen, von dem ich mich einfach lösen möchte..
Momentan habe ich solches Fernweh, dass ich sogar bereit wäre, alleine auszuwandern.
Kanada ist eine Option für mich, jetzt ist die Frage an euch: Denkt ihr ich habe Chancen dort mit meiner Ausbildung einen Job zu finden? Ich muss nicht unbedingt als Bürokauffrau arbeiten, in der Hinsicht bin ich flexibel.. Ich denke es ist nicht schlecht erstmal klein anzufangen, man wächst ja auch an solchen Aufgaben :)!

Vielleicht hat jemand ähnliche Gedanken?! Hat vielleicht sogar Lust mitzukommen ;)?! Mir ist natürlich klar, dass das nicht von Heute auf Morgen passieren kann, aber irgendwann muss man ja mal anfangen Pläne zu schmieden.

Schonmal danke für eure Antworten :)

Benutzeravatar
arnego2
Moderator
Beiträge: 2135
Registriert: Di Feb 17, 2004 6:51 pm
Wohnort: Venezuela, Insel Margarita, Porlamar
Kontaktdaten:

Beitrag: #46404 arnego2
Mo Mai 14, 2012 2:36 pm

Hallo und wilkommen im Forum,
persoehnlich denke ich das es mehr nach Flucht klingt. Nach Canada zu entfliehen ist nicht so einfach. Meiner Meinung nach lassen sich viele persoehnliche Problem mit einem Umzug innerhalb Deutschlands mindestens genauso gut oder genauso schlecht umgehen.

Viel Glueck
Moderatorenlink: arnego2

rabiene
Beiträge: 2471
Registriert: So Sep 04, 2005 6:22 pm
Wohnort: Georgia

Re: Der Traum vomAuswandern

Beitrag: #46415 rabiene
Di Mai 15, 2012 12:57 pm

DieBelle89 hat geschrieben:wäre, alleine auszuwandern.
Kanada ist eine Option für mich, jetzt ist die Frage an euch: Denkt ihr ich habe Chancen dort mit meiner Ausbildung einen Job zu finden?

Das waere nicht so das Problem sondern das Visum ...

Ich muss nicht unbedingt als Bürokauffrau arbeiten, in der Hinsicht bin ich flexibel.. Ich denke es ist nicht schlecht erstmal klein anzufangen, man wächst ja auch an solchen Aufgaben :)!

Flexibel sein nutzt nix weil wegen dem Visum..fuer deinen Sparte gibt es eigentlich keins..

Gegenfrage: Warst du schonmal in Canada? Was denkst du was dort besser ist? wie sind dein Sprachkenntnisse?

und um der privaten Sache zu entgehen brauchste nicht nach Canada..Europa ist auch schoen und du hast kein Visa-Problem

Mach mal den test hier..
http://www.cic.gc.ca/english/immigrate/ ... /index.asp

Peter_KL
Beiträge: 335
Registriert: Mi Aug 16, 2006 8:52 am
Wohnort: Kuala Lumpur

Re: Der Traum vomAuswandern

Beitrag: #46426 Peter_KL
Mi Mai 16, 2012 12:44 pm

DieBelle89 hat geschrieben:Konkrete Pläne gab es bisher auch nie, ich bin 23, gelernte Bürokauffrau

Ich befuerchte, an Buerokauffrauen besteht in Kanada kein Mangel.
Gruss!

rabiene
Beiträge: 2471
Registriert: So Sep 04, 2005 6:22 pm
Wohnort: Georgia

Beitrag: #46427 rabiene
Mi Mai 16, 2012 12:55 pm

Das befuerchte ich auch.. :cry:

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #46428 Siggi!
Mi Mai 16, 2012 1:21 pm

Wenn das ganze nicht ein Traum bleiben soll: Auf nach Skandinavien, ganz ohne Visum, Arbeitsgenehmigung, Self Assessment, etc. Ähnliches Klima, ebenfalls hervorragende Sozialstaaten mit guter Lebensqualität. Fast so einfach wie ein Umzug (nur die Sprache muss man lernen).

Gruß
Siggi

DieBelle89
Beiträge: 3
Registriert: So Mai 13, 2012 1:31 pm

Beitrag: #46438 DieBelle89
Mi Mai 16, 2012 8:36 pm

Danke für eure Antworten!

Skandinavien, ich weiß nicht ob das eine Option ist.

rabiene
Beiträge: 2471
Registriert: So Sep 04, 2005 6:22 pm
Wohnort: Georgia

Beitrag: #46444 rabiene
Do Mai 17, 2012 12:43 pm

Warum denn nicht?

Benutzeravatar
Oryx
Beiträge: 667
Registriert: Mo Jun 18, 2007 9:54 am
Wohnort: Namibia

Beitrag: #46451 Oryx
Fr Mai 18, 2012 10:22 am

Also spontan würde ich sagen: zu kalt. :D Und natürlich die Sprache(n). Englisch kann man ja meistens, aber die nördlichen Sprachen doch eher nicht.

Aber mit 23 auszuwandern, unter den hier beschriebenen Umständen, halte ich für keine gute Idee. Es wurde ja schon gesagt: Das klingt mehr nach Flucht. Du hast Dich von Deinem Freund getrennt oder er sich von Dir, Du bist unglücklich und willst abhauen, das alles vergessen. Verstehe ich. Und alle anderen hier sicherlich auch. Aber Du hast kein spezielles Land, wo Du hinwillst, sondern Du willst nur aus Deutschland weg. Dann geh doch einfach mal eine Weile nach Mallorca oder nach Gran Canaria. Da findest Du sicherlich eher einen Job, da spricht man oft auch Deutsch, und Du hast es warm. Und außerdem kannst Du Deine privaten Probleme dort schnell vergessen. Und entweder bleibst Du dann da oder Du gehst irgendwann wieder nach Deutschland zurück, wenn Du meinst, dass das besser ist. Auf jeden Fall kein Aufwand mit Visum, schnell mit dem Flugzeug zu erreichen, schnell wieder in der Heimat, wenn man Heimweh kriegt. Ich finde, das wäre die perfekte Lösung.

Benutzeravatar
arnego2
Moderator
Beiträge: 2135
Registriert: Di Feb 17, 2004 6:51 pm
Wohnort: Venezuela, Insel Margarita, Porlamar
Kontaktdaten:

Englisch

Beitrag: #46459 arnego2
Fr Mai 18, 2012 12:44 pm

Nach ein paar Jahren im englischsprachigen Laendern leben sieht man eigentlich recht gut das unsere sogenannten Englisch Kenntnisse eher ungenuegend sind.

Englisch in der Schule gelernt zu haben und dann 10 Jahre spaeter versuchen mit Englisch mehr zu erhalten als 2 Bier wird problematisch :)
Moderatorenlink: arnego2

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Re: Englisch

Beitrag: #46462 Siggi!
Fr Mai 18, 2012 1:05 pm

arnego2 hat geschrieben:Englisch in der Schule gelernt zu haben und dann 10 Jahre spaeter versuchen mit Englisch mehr zu erhalten als 2 Bier wird problematisch :)

Da hast Du recht. Mein französisch ist so, dass ich nur noch einen Rotwein, aber kein Bier mehr bestellen kann. Macht nichts, ich trinke ohnehin Rotwein lieber. :wink:

Aber die Fragestellerin war mit ihren jugendlichen 23 Jahren ja noch nicht dem Fluch des Vergessens übermäßig ausgesetzt.

Gruß
Siggi

DieBelle89
Beiträge: 3
Registriert: So Mai 13, 2012 1:31 pm

Beitrag: #46467 DieBelle89
Fr Mai 18, 2012 8:02 pm

Es kostet eine menge Mut seine Sachen zu packen und zu gehen. Ich will weg hier, das weiß ich, aber irgendwie traue ich mich nicht. Wenn ich erstmal für eine kurze Zeit z. B. nach Mallorca gehe und dann feststelle das war doch nicht das Richtige, dann habe ich ja umsonst meinen Job etc. aufgegeben..
Aber nun gut, das Problem haben wohl alle Auswanderer.
Wisst ihr wie es mit England aussieht? Wie sind dort die Voraussetzungen zum Auswandern? Hat jemand Erfahrung damit?

Benutzeravatar
henry
Beiträge: 1719
Registriert: Sa Dez 06, 2008 3:44 pm
Wohnort: seit mehr als 5 Jahren Cartagena/Colombia

Beitrag: #46469 henry
Fr Mai 18, 2012 8:27 pm

DieBelle89 hat geschrieben:Kanada ist eine Option für mich

DieBelle89 hat geschrieben:Wisst ihr wie es mit England aussieht?

DieBelle89 hat geschrieben:Hat jemand Erfahrung damit?


Franzoesisch, englisch..

warum nicht spanisch? :P

wie waere es denn mit kolumbien? da hab ich Erfahrung mit... :lol:
Gruesse Henry

Benutzeravatar
Siggi!
Moderator
Beiträge: 6284
Registriert: So Jul 10, 2005 6:43 pm
Wohnort: Republik Krim, RU

Beitrag: #46472 Siggi!
Fr Mai 18, 2012 9:24 pm

DieBelle89 hat geschrieben:Wisst ihr wie es mit England aussieht?

In der EU geht es ganz einfach: Job suchen und hinziehen. Man darf in jedem EU bleiben, sofern man eine KV hat und den Lebensunterhalt selbst bestreiten kann.

Gruß
Siggi

rabiene
Beiträge: 2471
Registriert: So Sep 04, 2005 6:22 pm
Wohnort: Georgia

Beitrag: #46475 rabiene
Sa Mai 19, 2012 1:01 pm

DieBelle89 hat geschrieben:und dann feststelle das war doch nicht das Richtige, dann habe ich ja umsonst meinen Job etc. aufgegeben..

Tja, so ist das nun mal..das Leben ist kein Wunschkonzert..man kann nicht alles haben

Aber nun gut, das Problem haben wohl alle Auswanderer.

Nicht wirklich..
Wisst ihr wie es mit England aussieht? Wie sind dort die Voraussetzungen zum Auswandern? Hat jemand Erfahrung damit?

Du meinst Vorassetzungen zum Einwandern.. :wink:

Aber das ja weder Aus- noch Einwandern sondern ein Umzug innerhalb Europas..


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast