[Finnland] Kredit und Kreditkarten

Ab in die Kälte und Weite (in zufälliger Reihenfolge)

Moderator: Moderatoren

Ykä
Beiträge: 4
Registriert: Sa Jul 24, 2010 10:17 pm

[Finnland] Kredit und Kreditkarten

Beitrag: #39685 Ykä
Sa Jul 24, 2010 10:30 pm

Heips,

ich bin dabei einen Plan zur Auswanderung mit der Familie nach Finnland zu erstellen nach dem ich beruflich dort die letzen Jahre ohnehin mehr Zeit verbracht habe als dort wo ich meine Steuern zahle und meine Familien wohnt und taste im Moment die Banken ab.

Dazu folgende Fragen.
1. Kredit:
Angenommen wir wandern aus und sind dann frisch in Finnland, wie einfach oder schwierig wird es sein einen Kredit für einen Hauskauf zu bekommen zumal wir ja noch keine credithistory in Finnland haben?
Hat da jemand Tipps und Erfahrungswerte für die Diskussion mit der Bank?
Welche Eigenkapitalquote ist üblich beim Hauskauf?



2: Kreditkarte
Ich habe schon mal ein Bankkonto eröffnet was nach einiger Diskussion tatsächlich möglich war. Jedoch wollten sie mir ohne Henkilötunnus keine Kreditkarte ausstellen, sondern ich habe nur eine Visa Electron bekommen. Ich möchte aber eine Kreditkarte gekoppelt mit FinnairPlus um Finnair Punkte sammeln zu können. Dafür gibt es in Österreich leider keine Möglichkeit.
Weiss jemand ob das eine gesetzliche Vorgabe ist mit dem Henkilötunnus, oder einfach eine Vorsichtsmassnahme der Bank?
Bei letzterem könnte ich das vielleicht mittels Auskunft des Kreditschutzverbandes (ähnlich wie Schufa in D) und Einkommensnachweis aus dem Weg räumen.

Kiitos paljon avustasi!

Terkuin,

Ykä

rabiene
Beiträge: 2471
Registriert: So Sep 04, 2005 6:22 pm
Wohnort: Georgia

Beitrag: #39705 rabiene
So Jul 25, 2010 1:19 pm

Ich kenn mich mit Finnland nicht aus...schreibe nur mal nach Gefuehl und wie es uns ergangen ist...

wie einfach oder schwierig wird es sein einen Kredit für einen Hauskauf zu bekommen zumal wir ja noch keine credithistory in Finnland haben?

Einfach wird es nicht...uns wurde eine Ch "gebastelt"...wir mussten 3 Referenzen aus D bringen...das war Miete/Telefon/Bank...die haben uns dann bestaetigt das wir immer puenktlich gezahlt haben...daraufhin haben wir den Hauskredit bekommen...

Hat da jemand Tipps und Erfahrungswerte für die Diskussion mit der Bank?

Viel rumdiskutieren wirste nicht koennen,weil die haben ja auch ihre Richtlinien....wenn deine Hausbank ablehnt, wuerde ich es woanders versuchen...

Welche Eigenkapitalquote ist üblich beim Hauskauf?


Wir haben 5% angezahlt....normal waere aber eigentlich 20 +%...ich denke das liegt auch an der Bank...


Zu der CC kann ich nur sagen,frag mal nach eine secured CC...du zahlst z.b. 5000 FIM als Sicherheit und kannst dann damit deine CH aufbauen...wenn das Credithistory-System so ist wie in USA, dann hilft dir nur eine echte CC....wenn die Visa Electron sowas wie eine Debitcard ist...

Ykä
Beiträge: 4
Registriert: Sa Jul 24, 2010 10:17 pm

Beitrag: #41021 Ykä
Do Okt 21, 2010 1:44 am

Folgendes habe ich in der Zwischenzeit gelernt.

1. Man sollte nicht nur ein Konto in dem Land haben und Geld darueber laufen lassen sondern wenn möglich es als Gehaltskonto verwenden. Selbst wenn man noch nicht dort wohnt.
Es hat mich einiges an Ueberzeugung gekostet meinen Arbeitgeber dazu zu bringen aber nun bekomme ich seit 2 Monaten mein Gehalt auf das Konto in Finnland, wodurch mir andere Services und Produkte offen stehen als vorher.
Gut dass es SEPA gibt, sonst wäre es schwierig gewesen meinen derzeitigen Arbeitgeber dazu zu bewegen auf ein auslänisches Konto das Gehalt zu zahlen.

2. Ich habe ein fast gratis Konto wo ich noch wohne und lasse die Kreditkarten darueber laufen. Eigentlich der einzige Grund dieses Konto zu haben. Die Kreditkartenfirmen haben zwar eine globale Marke, sind aber lokal organisiert und obwohl ich seit Jahren eine goldene Diners und Visa mit hohem Umsatz habe, bekomme ich ohne Henkilötunnus wohl keine in FIN.
Auch kein Problem, dann habe ich eben eine von meinem Geburtsland und das Geld geht um die Ecke....

3. Jetzt wo ein Gehaltseingang am Konto in Finnland stattfindet, haben sie auch ein offeneres Ohr ueber mögliche Kredite zu reden. Ich werde noch ein paar Eingänge vorallem mit dem Jahresbonus abwarten und dann mal antesten.


Zurück zu „Finnland, Schweden, Norwegen, Dänemark, Island“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast