BALI

China, Indonesien, Japan, Kambodscha, Laos, Vietnam, Malaysia, Nordkorea, Taiwan, Thailand, Singapur, Südkorea, ...

Moderatoren: Winneone, Moderatoren

artwas
Beiträge: 2
Registriert: Mo Dez 23, 2013 8:24 am
Wohnort: Lübeck

Ich will nicht nach Jakarta,ich will nach Bali :D

Beitrag: #52486 artwas
Mi Dez 25, 2013 2:38 pm

Hallo Leute,

ich bin neu hier im Forum,jedoch nicht auf Bali :) was heißen soll das ich dort nun schon mehrmals war,um genau zu sagen schon fünf mal...die ersten drei male waren es jeweils 1 Monat Urlaub mit Blick auf Auswandern,habe mir da schon Infos zusammengetragen.Das war 2002,2003 und 2004. Dann war ich von Mai 2005 bis September 2006 dort,um zu bleiben habe aber Schiffbruch erlitten,weil ich leider etwas blauäugig war. Und zuletzt war ich dann 2010 für einen Monat in den Flitterwochen dort.... Also ich kenne Bali mittlerweile recht gut. Dieses mal würde ich gern dort für immer bleiben.Was mir fehlt ist ne kleine Starthilfe....nicht Geld sondern gute Kontakte,vielleicht die möglichkeit dort zu arbeiten,ja auch für wenig Geld...Ich bin Koch und hoffe das es jemanden gibt der mir etwas vermitteln kann. Natürlich würde ich auch andere Tätigkeiten übernehmen,bin nicht auf den Kopf gefallen,kann mit Menschen umgehen und spreche ein mittlerweile perfektes Englisch.

Da ich dieses mal nicht wie beim vierten Aufenthalt scheitern möchte versuche ich eben auf diesem Wege den ein oder anderen guten Tip oder Kontakt zu erhalten. Ich kenne die Problematik mit der Aufenthaltsdauer,den Visabestimmungen und der Arbeitserlaubniss,die hohen Kosten für Arbeitgeber und so weiter.

Mir gehts hier in erster Linie wirklich darum dort bleiben zu können um in Ruhe etwas für mich aufzubauen.Deshalb sehe ich die Möglichkeit des vor Ort zu arbeiten als sehr sinnvoll aber leider schwierig.Da meine Frau und ich ein Agreement getroffen haben was meine Ausreise angeht kann ich nur sagen das ich deshalb dort auch für wenig Geld arbeiten könnte ohne darankaputt zu gehen weil ich irgendeinen Lebensstandard nicht halten kann. Für mich ist nur die Aufenthaltsgenehmigungs Regelung entscheidend und die Zeit in der ich alle Optionen die ich habe durchspielen kann ohne ständig mein Visum verlängern zu lassen durch...naja durch die gefakte Ausreise...24Stunden-Regelung.

Falls es hier jemanden gibt der mir weiterhelfenkann so wäre ich sehr froh und dankbar darüber.
Ich habe vor Ort zwei mittlerweile gute Freunde,beide Einheimische,beide Lehrer und die hlefen mir so gut sie können mit dem Behörden kram,Arbeit können sie mir jedoch nicht geben,wenn auch die Möglichkeit besteht and der Schule des einen Freundes Native-English zu Unterrichten,Da mein Englisch wirklich gut ist würde es scho iwie gehen aber ich bin nicht wirklich der Lehrertyp...Falls ihr versteht was ich meine. Und ich möchte nicht mit Kindern arbeiten wenn ich das Gefühl habe das ich es nicht wirklich schaffen kann der Englischleherer zu sein.Ist dann doch schon ne andere Sache mit diesem Druck fertig zu werden.

Ich halte es dann doch schon mit dem Sprichwort: Schuster bleib bei deinen Leisten. Daqher wäre es für mich besser als Koch zu arbeiten.
Natürlich wäre es auch schön etwas eigenes in dieser Richtung zu machen,aber da ist es doch schon sehr schwierig weil eine gewissen Summe Investiert werden müsste und ich bin ein gebranntes Kind was das angeht.Ist ja schon mal schief gegangen...Waren halt die falschen Leute denen ich vertraiut habe,blauäugig halt.Diesmal wollte ich diesen Fehler keinesfalls nochmal machen.

Also wer glaubt mir Helfen zu können,der möge mir doch einfach mal schreiben per PN oder hier im Thread.
Auch eine Gemeinsame Aktion wäre unter bestimmten Voraussetzungen möglich.Bin ja offen für vieles aber eben nicht mehr ohne weiteres naiv.

Kurz zu meiner Person: Ich bin Arthur,37 Jahre alt,wohne in Lübeck,bin Koch,verheiratet jedoch erstmal allein auf Bali,plane meine Ausreise schon lange,der Termin liegt um den 1.April 2014(kein Scherz).

Freue mich auf konstruktive Antworten und hilfreiche Ideen.

Danke und Grüße
Art

Benutzeravatar
henry
Beiträge: 1719
Registriert: Sa Dez 06, 2008 3:44 pm
Wohnort: seit mehr als 5 Jahren Cartagena/Colombia

Re: Ich will nicht nach Jakarta,ich will nach Bali :D

Beitrag: #52488 henry
Mi Dez 25, 2013 4:23 pm

artwas hat geschrieben:Ich kenne die Problematik mit der Aufenthaltsdauer,den Visabestimmungen und der Arbeitserlaubniss,die hohen Kosten für Arbeitgeber und so weiter.


@Arthur, gruess dich hier im forum!

Da der Bali-Faden hier ja schon 5 (schwer zu lesende und bestimmt zum teil auch voellig veraltete) Seiten hat, du aber Bescheid weisst - siehe Zitat -
koenntest du allen hier einen Riesengefallen tun--

--und mal ganz knapp (sind ja nicht mehr als 2 oder 3 Saetze) die Rechtslage zusammenfassen.

Wie ist es fuer dich mit der Arbeitserlaubnis?

Wie ist es fuer dich mit dem Visum?


Wenn du uns das erklaert hast, koennen wir doch viel, viel besser auf deine uebrigen Fragen eingehen.

Bin sehr interessiert an der aktuellen rechtslage und an deiner kurzen erlaeuterung.
Gruesse Henry

thewanderer
Beiträge: 116
Registriert: Di Nov 17, 2009 12:42 pm

Beitrag: #52493 thewanderer
Do Dez 26, 2013 12:25 pm

Hallo artwas

Es ist als Ausländer sehr schwierig, in Bali einen Job zu finden, besonders wenn man dabei noch genug verdienen will, um dort anständig leben zu können.
Einer der wenigen Jobs, wo das möglich ist, ist - Koch - Jackpot. Allerdings hängt es etwas davon ab, wo du früher gearbeitet hast, für die Fünfsternehotels solltest du ähnliche Erfahrungen haben. Ansonsten gibt es aber auch "normale" Restaurants die hin und wieder Ausländer einstellen.

Bei einer Festanstellung wird dir (normalerweise) auch gleich das Problem mit Arbeitsvisum, Aufenthaltsbewilligung, Steuern, usw. geregelt.

Ansonsten kannst du natürlich auch mit entsprechenden Partnern ein eigenes Restaurant eröffnen, wenn es etwas grosses sein soll, auch als PT PMA auf deinen eigenen Namen. Da musst du darauf achten, dass die richtige Firmenform gewählt wird, damit du dort auch arbeiten darfst.

Dazu braucht es natürlich etwas Kapital und die Konkurrenz ist gross, du hast ja sicher gesehen, wieviele Restaurants es dort gibt. Da musst du genau im richtigen Moment den richtigen Geschmack treffen, damit es läuft. Am besten etwas im exklusiven Bereich, das sowohl ausländische Touristen, Expats wie auch Indonesier anzieht. Es braucht dazu auch Glück.

Ausgeschriebene Jobs findest du z.B. bei: http://www.concordservices-bali.com/jobs_available.php , da sehe ich jetzt aktuell zwei offene Kochpositionen, einer davon offen für Ausländer.
Wenn du in Bali bist, kannst du dich auch spontan bei Concord-Services bewerben, die finde ich einigermassen seriös.

Und henry findet dort auch eine Kurzfassung zu seinen Fragen.

Und dann gibt es ja auch noch den http://www.baliadvertiser.biz/ , dessen gedruckte Version allerdings deutlich besser ist.

Gruss
thewanderer

Benutzeravatar
henry
Beiträge: 1719
Registriert: Sa Dez 06, 2008 3:44 pm
Wohnort: seit mehr als 5 Jahren Cartagena/Colombia

Beitrag: #52495 henry
Do Dez 26, 2013 1:07 pm

Achtung: die Links von wanderer funktionieren nur ohne den Punkt am Ende.

So funktionieren sie:

http://www.concordservices-bali.com/visa.php

http://www.baliadvertiser.biz
Gruesse Henry

artwas
Beiträge: 2
Registriert: Mo Dez 23, 2013 8:24 am
Wohnort: Lübeck

Beitrag: #52516 artwas
Fr Dez 27, 2013 11:16 am

Danke für die beiden Links.
Ich werde da mal stöbern. Naja ich habe mir gedacht das es als Koch doch etwasleichter sein könnte. Leider bin ich für viele Jobs auf Bali nicht genügend qualifiziert. Also Restaurantleitung mit 50 Mitarbeitern usw. das übersteigt dann doch etwas meine Kompetenzen.
2005,2006 sah es ja noch etwas anders aus auf Bali was Jobs und Investitionen anging,naja es war etwas leichter.
Deshalb werde ich jetzt nicht alles über Bord werfen und auf Krampf dorthin...und wenn der Meeresspiegel mitmach läuft Bali ja nicht davon in den nächsten Jahren. Und wer weiß wer weiß...

Vielen Dank für die beiden links,vielleicht sind sie ja dann doch hilfreich.

Und natürlich wäre es schön wenn dieser Balithread noch länger existiert.

Bis dahin
Art

thewanderer
Beiträge: 116
Registriert: Di Nov 17, 2009 12:42 pm

Beitrag: #52636 thewanderer
Sa Jan 04, 2014 6:44 pm

artwas hat geschrieben:Also Restaurantleitung mit 50 Mitarbeitern...


Bedenke, dass das gleiche Restaurant in Deutschland nur 10 Mitarbeiter hätte, dann ist die Hürde etwas kleiner. :wink:

artwas hat geschrieben:2005,2006 sah es ja noch etwas anders aus auf Bali was Jobs und Investitionen anging,naja es war etwas leichter.


Ich finde nicht, dass sich die Situation seither stark verändert hat, es war auch damals schon schwierig.

Gruss
thewanderer


Zurück zu „Ferner Osten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast